• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Handwerk: Krippe erstrahlt in völlig neuem Glanz

23.12.2017

Scharrel Nach einer kompletten Restaurierung erstrahlen die Krippenfiguren in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Scharrel wieder. Mehr als 100 Jahre sind die Maria und Josef, das Jesuskind, der Ochs, der Esel sowie die Hirten und Schafe der Krippe in St. Peter und Paul bereits alt und wiesen mittlerweile sehr viele „Gebrauchsspuren“ auf, wie Georg Klären von der Gruppe der Krippenbauer erzählt. Es musste also was geschehen, um die Krippe zu erhalten.

Da kam den Scharrelern ein Zufall zu Gute. Sie hörten von Käthe Tiedeken aus Altenoythe, die ein altes Kreuz restauriert und zu neuem Leben erweckt hatte. Sogleich wurde Kontakt aufgenommen. Sie sah sich die Krippe in Scharrel dann Weihnachten 2016 an und war gleich Feuer und Flamme dafür. Eigentlich sollten einige Figuren nur repariert werden, sie empfahl den Scharreler Krippenbauern jedoch eine Restaurierung aller Figuren und der Tiere.

In Scharrel gibt es zwei baugleiche Krippen, das heißt, alle Figuren und Tiere gibt es im Doppelpack, und so entschieden sich die Kirchengemeinde und die Krippenbauer dazu, alle Figuren, auch die, die nicht im Gebrauch sind, zu restaurieren.

Die Hobbyrestauratorin und Malerin Käthe Tiedeken hat im Laufe dieses Jahres die über 100 Jahre alten Figuren und Tiere wieder auf Vordermann gebracht. Fehlende Ohren bei den Schafen oder fehlende Gliedmaßen bei den Figuren wurden von ihr aufwendig nachmodelliert, Risse in den Gipsfiguren gekittet. Mehrere Monate dauerten diese Arbeiten.

Möglich war die Restaurierung dieser 41 Krippenfiguren jedoch nur durch die zahlreichen Spenden. Dank der großzügigen Spende der Stiftung der Landessparkasse mit 1500 Euro, aber auch dank der Spenden der Raiffeisenbank Scharrel, der Windparks und der Jagdgenossenschaften wurde die Arbeit der Restaurierung komplett finanziert.

Jetzt wurden die völlig überarbeiteten und restaurierten Figuren und Tiere von der Gruppe der Krippenbauer in dieser Woche in der Kirche St. Peter und Paul wieder aufgebaut und können – wie auch in den Vorjahren – von den Besuchern bewundert werden.

In diesem Jahr wurde die Krippe von Stefan Laing, der seit 25 Jahren zur Krippenbauergruppe gehört, Georg Klären (seit sechs Jahren dabei) Hermann Fugel (seit zwölf Jahren dabei), Johannes Sieger (seit zehn Jahren dabei), Ludger Kanne (seit fünf Jahren dabei), Matthias Klären (seit fünf Jahren dabei) und Wilhelm Kanne (seit zwei Jahren im Team) völlig neuartig aufgebaut; dabei hat Wilhelm Kanne einen komplett neuen Stall gebaut.

Dieses seit vielen Jahren arbeitende Team sorgt dafür, dass die Krippe immer pünktlich zu Weihnachten in der Kirche aufgebaut und Ende Januar wieder sorgfältig verstaut wird. Versorgt wird die Gruppe der Krippenbauer alljährlich von der Küsterin Birgit Vocks, die für Frühstück und warme Getränke sorgt. Die große Weihnachtstanne in der Kirche kommt in diesem Jahr aus dem Garten der Familie Drzymalla vom Scharreler Damm.

Lob und Dank für das Engagement der Krippenbauer gab es dann in dieser Woche auch von Pfarrer Ludger Fischer und Pfarreiratsvorsitzendem Georg Pugge, die sich die neugestaltete, frisch restaurierte Krippe nach dem Aufbau gemeinsam ansahen und begeistert von dem Ergebnis waren. Gleichzeitig bedankten sich die beiden bei Stefan Laing dafür, dass er seit 25 Jahren alljährlich mit dafür sorgt, dass es in Scharrel diese wunderbare Krippe gibt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.