NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Wandel: Schünemann will erweitern

19.02.2015

Barßel Das Ortsbild von Barßel wird sich an der Hauptgeschäftsstraße „Lange Straße“ in Barßel weiter verändern. Nachdem bereits das neue Einkaufszentrum durch die Neubauten und den Abriss alter Häuser zu einem Lichtblick geworden ist, beabsichtigt Apotheker Hennig Schünemann nun, seine Apotheke unmittelbar gegenüber des Rathauses zu erneuern und zu erweitern.

Bereits seit 1970 ist die Cosmas-Apotheke an diesem Standort und wurde damals von Henning Schünemanns Vater Dr. Gustav Schünemann errichtet. Zuvor war die Apotheke an der Ammerländer Straße ansässig. Im Jahr 1990 übernahm Hennig Schünemann die Geschäftsführung von seinem Vater. „Zwar haben wir im Laufe der vergangenen Jahre die Apotheke schon immer wieder erneuert. Doch nun habe ich mich entschlossen, die Räumlichkeiten erneut nach den Bedürfnissen der Zeit umzugestalten, zu vergrößern und zu modernisieren“, sagt Henning Schünemann. Die Räume sollen freier und größer werden, so dass sich der Kunde noch wohler fühlen könne. Der Nebeneffekt sei dabei auch noch die Energieeinsparung, so der Apotheker.

Um das Projekt zu verwirklichen, ist es erforderlich, die beiden angrenzenden ehemaligen in die Jahre gekommenen Geschäftshäuser der Fleischerei Willi Sobing und des Beerdigungsinstituts Meinhard Cloppenburg abzureißen. „Die beiden Häuser habe ich aufgekauft und sie werden abgerissen. Das gibt Luft an der Lange Straße. Eine neue, moderne Apotheke braucht auch direkt vor dem Geschäft ausreichend Parkplätze für die Kundschaft“, meint Schünemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diese waren bisher in nur unzureichend vorhanden. „Die meisten Kunden parken bisher auf dem Rathausplatz“, sagt der 50-Jährige. „Viele ältere Kunden möchten mit ihrem Auto so dicht wie möglich an die Apotheke heranfahren. Dem trage ich mit neuen Parkplätzen Rechnung.“ Zwangsläufig werde sich auch eine neue Zufahrt ergeben. Hier sei er bereits in intensiven Gesprächen mit der Gemeinde.

Im Herbst soll mit den Bauarbeiten begonnen werden, und im Dezember rechnet Schünemann dann mit der Fertigstellung. „Es ist schön, dass durch das Projekt von Henning Schünemann das Ortsbild weiter verschönert wird“, freute sich Barßels Bürgermeister Nils Anhuth.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.