• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Tod Des Kasseler Regierungspräsidenten
Generalbundesanwalt übernimmt Fall Lübcke

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Schützenhalle soll größer werden

21.04.2008

ALTENOYTHE Auf der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Altenoythe im Vereinsheim forderte Schießmeister Andreas Tholen mehr Anreize, um Jugendliche als Sportschützen an den Verein zu binden. Er forderte, den Jugendschießsport interessanter zu gestalten. Schon Kinder unter zwölf Jahren sollten an den Schießsport herangeführt werden, sie könnten mit einem Lichtpunktgewehr schießen. In seinem Jahresbericht hatte er zuvor auf viele Erfolge in der Senioren- und Altersklasse verwiesen. Gerd Timmermann wurde zweifacher Kreismeister und siegte zudem noch mit Bernd Cloppenburg und Bernd Willer in der Mannschaft Altersklasse. Willer und Timmermann sicherten sich auch das Meisterschützenehrenabzeichen des Deutschen Schützenbundes.

Vorsitzender Hans Schnarhelt wies darauf hin, dass das Teilnahmekonzept der Schützenvereine aus den Ortsteilen der Stadt Friesoythe, sich am Festumzug zur 700 Jahrfeier zu beteiligen, von der Stadt und der Gilde abgelehnt worden sei und sich deshalb die Schützenvereine des Stadtgebietes von einer Teilnahme am Festumzug zurückgezogen hätten. Allerdings beteilige sich der Schützenkreis des Alten Amtsbezirks Friesoythe am Festumzug. Jeder der dazugehörigen Vereine könne sich mit soviel Schützen beteiligen, wie er möchte. Gegen die anfänglich vom Schützenkreis festgesetzte Quote von 20 Schützen habe man sich gewehrt, sie sei jetzt vom Tisch.

Für 2010, dem 100-jährigem Bestehen des Schützenvereins Altenoythe kündigte der Vorsitzende eine Chronik an. Zudem verwies er darauf, dass die Schützenhalle um etwa 30 Quadratmeter vergrößert wird, die Arbeiten sollen nach dem Schützenfest in Angriff genommen werden. Der stellvertretende Schriftführer Hans Neitler wertete in dem Jahresbericht das Schützenfest als den Höhepunkt des Vereinsjahres.

Geehrt wurden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Gerd Stratmann, Josef Stoff, Thomas Fründt, Bernd Sprock, Werner Lammers, Gerd Tholen, Detlef Stoff, Manfred Wieborg und Alfons Drees. Für 40-jährige Vereinstreue: August Luttmann und Fritz Kreyenschmidt sowie für 50-jährige Treue Hermann Banemann und Wilhelm Tholen. Bei den Vorstandswahlen kandidierte Heinz Wolke nicht erneut als Schriftführer, für ihn wurde Hans Neitler gewählt. Es fungieren als 1. Vorsitzender Hans Schnarhelt, Kassenwart Gerd Lübbers, Schießmeister Andreas Tholen und als Festausschussvorsitzender Michael Hanneken-Deeken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.