• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Kurz vor Zielankunft bei der Vendée Globe
Oldenburger Boris Herrmann kollidiert mit Fischkutter

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Blasorchester Sedelsberg: Musiker sammeln reichlich Alt- und Edelmetalle

18.03.2020

Sedelsberg Am Wochenende sind die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Sedelsberg einmal ohne ihre Instrumente auf die Straße gegangenen. Im der Ortschaft und der Umgebung sammelten sie Schrott sowie Alt- und Edelmetalle. Anders als in den Vorjahren hatten die Musiker mit dem Wetter Glück und so ging das Sammeln und Sortieren leicht von der Hand.

„Viele Landwirte und private Haushalte, aber auch hiesige örtliche Unternehmen, die uns gezielt damit unterstützen und fördern wollen, hatten eigens für uns das Alteisen und die Altmetalle zusammengesucht und uns im Vorfeld dieser Schrottsammlung angerufen und uns gebeten, das Altmetall auf den Höfen und in den Unternehmen abzuholen“, erzählt Karsten Knelangen, Sprecher des Blasorchesters Sedelsberg, der sich mit dem Verlauf dieser Schrottsammlung äußerst zufrieden zeigte.

Unter der Leitung von Martin Hempen und Andreas Lüchtenborg waren 15 Jugendliche und Erwachsene unterwegs gewesen, um nicht nur in Sedelsberg, sondern auch in den Bauerschaften und Nachbarorten das Alteisen und die Edelmetalle einzusammeln und abzuholen. „Es ist bewundernswert wie viele Bürger uns und vor allem unsere musikalische Nachwuchsarbeit auch in diesem Jahre wieder unterstützen möchten. Wir sind für jedes Stück Metall dankbar“, betonte Karsten Knelangen, der allen Unterstützern ein ganz dickes Lob und einen großen Dank ausspricht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danke sagt das Blasorchester aber auch der Familie Thien, auf dessen Hof die Musiker wiederum ihre Sammelstelle einrichten und die Metalle in Container verladen durften. Hier nutzten die Mitglieder des Blasorchesters die Gelegenheit, die Altmetalle sorgfältig nach Alteisen, Aluminium, Kupfer oder Edelstahl zu trennen. Dabei reichte die Palette der Altmetalle vom einfachen rostigen Weidedraht bis hin zu schwerem Eisen und auch bis hin zu Altgeräten und Maschinen.

Eingesammelt wurden außerdem alte Bleche, Eisenschrott und Metalle jeglicher Art, aber auch Wasserarmaturen, Chromstahl-Spülen, Elektromotoren, Heizkörper, Elektroleitungen, Heizkessel, Kupfer, Messing, Edelstahle oder Aluminium. Bis zum späten Nachmittag hatten die Helfer dabei zwei große 30-Kubikmeter-Container und zwei große landwirtschaftliche Anhänger komplett mit Altmetall gefüllt. Der Erlös der Sammelaktion ist für die Unterstützung der Jugendarbeit im Blasorchester gedacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.