• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Seit fünf Jahrzehnten im Einsatz für die Wildhege

13.10.2010

STRüCKLINGEN Ihr 50-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr die Jagdgenossenschaft IV Utende-Wittensand. Unter der Leitung des damaligen Bürgermeisters Sixtus Schröer wurde in der ehemaligen Gastwirtschaft Hüntelmann Johann von Höfen zum Jagdvorsteher, Georg Pahl zum Schriftführer und Erich Lucassen zum Kassenführer gewählt. Die ersten damaligen Jagdhauptpächter waren H.W. Meyerhoff , Eilert Fugel und Franz Götze.

Das Gebiet der Jagdgenossenschaft hat eine Gesamtfläche von 928 Hektar und reicht vom Utender Kanal im Süden bis an die Sagter Ems im Osten an die ehemalige Gemeindegrenze Strücklingen (Idafehn) im Westen und bis zur Bauerschaft Bokelesch im Norden.

Dem heutigen Jagdvorstand gehören Erich Lucassen als Jagdvorsteher, Theo Schul-te als Schatzmeister und Ahlrich Arens als Schriftführer an. Und während Erich Lucassen dem Vorstand bereits seit Gründung der Jagdgenossenschaft angehört – davon rund 40 Jahre als Jagdvorsteher – ist Ahlrich Arens bereits seit 40 Jahren Schriftführer und Theo Schulte seit 30 Jahren Schatzmeister.

Jährlich unterstützt die Jagdgenossenschaft mit Spenden die Pflege und Unterhaltung der Wegekreuze in Wittensand und in Utende.

Aber auch im kirchlichen, caritativen und sozialen Bereich hat sich die Jagdgenossenschaft in den vergangenen fünf Jahrzehnten immer wieder engagiert und so im Laufe der Jahre über 15  000 Euro gespendet, heißt es.

Zur Feier des Jubiläums hatte der Jagdvorstand vor kurzem alle Jagdgenossen mit ihren Partnern und die Jäger nach Wittensand zum Heimathaus eingeladen. Auf dem Programm stand zunächst ein Revierbegang mit einigen Zwischenstopps unter der Leitung der Hauptjagdpächter Gerlinde Schütte-Bartjen und Frank Altehans. Sie haben das Revier bereits im fünften Jahr gepachtet.

Nach der Rückkehr beim Heimathaus hieß Lucassen die Gäste willkommen. Frank Altehans stellte den Jagdgenossen auch die Begehungsscheininhaber des Reviers vor und dankte den Jagdgenossen für die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die Glückwünsche zum Jubiläum übermittelte für die Gemeinde Saterland Bürgermeister Hubert Frye. Er sprach von einem guten Miteinander zwischen Jagdgenossen und Jägern. Frye dankte dem ehrenamtlich tätigen Jagdvorstand für 50 Jahre unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Jagdgenossen und für die Bereitschaft der Jagdgenossenschaft sich auch sozial zu engagieren.

50-jährige Tätigkeit in der Jagdgenossenschaft wurden Erich Lucassen und Günther Wellbrocke auf der Jubiläumsfeier mit je einem Präsentkorb geehrt. Die Jagdhornbläser brachten beiden ein Ständchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.