• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Seniorenresidenz Haus „Cappeln“ baut an

29.10.2016

Cappeln Der Erweiterungsbau der Seniorenresidenz Haus „Cappeln“ an der Wittenberger Straße/Magdeburger Straße in Cappeln geht seiner Fertigstellung entgegen. Am 1. April 2016 wurde der Grundstein gelegt, Mitte November soll bereits mit der Möblierung begonnen werden. Für den 2. Dezember ist die offizielle Eröffnung mit einem „Tag der offenen Tür“ angesagt. Bereits am Freitag konnten sich Interessierte ein erstes Bild von den Räumlichkeiten im Neubau machen. „Die Pflegeplätze werden gut nachgefragt, daher war es für uns klar anzubauen“, so Carsten Adenäuer, Geschäftsführer der Senioren-Wohnpark Weser GmbH.

Und die Nachfrage werde auf Grund des demografischen Wandelns auch noch weiter steigen, sagt er. Besonders in kleinen Gemeinden wie Cappeln bestehe der Bedarf nach Seniorenresidenzen. „Die Menschen, die hier leben, wollen auch hier bleiben. Sie wollen ungern in eine größere Stadt ziehen und ihre gewohnte Umgebung verlassen“, so der Geschäftsführer. Zudem seien die Pflegeeinrichtungen auf kleine Platzzahlen ausgelegt, um keine Anonymität in den Häusern zu schaffen. So gibt es im Haus „Cappeln“ derzeit 58 Zimmer, mit dem Anbau kommen noch einmal 30 hinzu.

Neben den Einzelzimmern gibt es einige wenige Doppelzimmer. Die Einzelzimmer sind 20 Quadratmeter groß und verfügen über ein eigenes Badezimmer. Um eine familiäre Atmosphäre zu schaffen, gibt es Wohngruppen sowie einen großzügigen Aufenthaltsraum. Besucher der Bewohner sind jederzeit willkommen, feste Besuchszeiten gibt es nicht.

Im ersten Stock des Gebäudes befinden sich zusätzlich 17 seniorengerechte Wohnungen mit zubuchbaren Service-Optionen. Diese Zwei- bis Dreizimmerwohnungen können gekauft oder gemietet werden und sind 40 bis 70 Quadratmeter groß. Gedacht sind sie für Senioren, die zwar nicht direkt auf Pflege angewiesen sind, sich jedoch in einem sicheren Umfeld bewegen wollen.

Die Kosten für den Erweiterungsbau belaufen sich auf rund fünf Millionen Euro.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.