• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Ehrungen: „Spitze!“ mit 143 Sportabzeichen

14.02.2012

LINDERN 143 Sportabzeichen konnten die Betreuer Sabine Benken und Dr. Heinz Flerlage (SW Lindern) sowie Theodor Lübbe als Verantwortlicher auf Kreisebene an Linderner Hobbysportler vergeben. Zu diesem Ergebnis gratulierte Lübbe mit dem Hinweis, dass sich die Gemeinde damit einmal mehr als sportlichste Kommune im Kreis Cloppenburg erwiesen habe. Darüber hinaus zeichnete er Flerlange für sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement für die Sportabzeichenabnahme vor Ort aus, der SW-Lindern-Vorsitzende Heinz Robben bedankte sich bei allen Helfern.

Lob für die Beteiligung

Bürgermeister Rainer Rauch (CDU) unterstrich in seiner Ansprache die Bedeutung der Sportabzeichenabnahme. Die hervorragende Beteiligung habe den Spitzenplatz ermöglicht. Das sei Werbung für den Sport sowie die Gemeinde, und seit Jahren dem Trio Sabine Beenken, Dr. Heinz Flerlage und Marlis Schürmann zu verdanken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erstmals erhielten mit Katharina und Maria Gerdes, Merit Haring, Sophia Kollmer Leni Lembeck und Benjamin Schute auch sechs Kinder unter sechs Jahre das „Mini-Sportabzeichen“. Sie absolvierten die Disziplinen 25-Meter-Lauf, Ballwerfen und Weitsprung. Der Verein erhofft sich für 2013 eine noch größere Beteiligung in diesem Bereich.

Unter den 143 neuen Abzeichenträgern sind 90 Erwachsene sowie 53 Schüler und Jugendliche.

Einsatz mit Tradition

Familien waren 24fach vertreten, und 22 Frauen der Gymnastikgruppe erhielten Gold für zehn Wiederholungen, während sich Tieneke Kröger, Tobias Haker und Knut Kemper über das Europäische Sportabzeichen freuten.

Gold mit der „Zahl 10“ ging an Hermann Kollmer, Hiltrud Niemann, Renate Künnen, Ingrid Ostermann und Thomas Ostermann. Spitzenreiter für die meisten vorderen Plätze bei diesem Wettbewerb waren Bernd Thoben (33 Mal) sowie Sabine Benken und Heinz Tönnies (je 32 Mal). Sie wollen auch 2013 nach Möglichkeit wieder antreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.