• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

VEREINSLEBEN: Sportanglergruppe hat neuen Vorstand

21.11.2006

BöSEL BÖSEL/WL - Die Sportangelgruppe Bösel im Fischereiverein im Bezirk der FriesoytherWasseracht hat einen neuen Vorstand. Das haben die Vorsandswahlen auf der Mitgliederversammlung nun ergeben. Neuer Obmann wurde nun Dirk Mammen. Er ist damit Nachfolger von Volker Krüger, der vier Jahre dieses Amt innehatte.

Aus privaten und beruflichen Gründen hatte er auf eine weitere Kandidatur verzichtet. Jugendwart wurde Christian Dudda, Schriftführer Bengt Funke. Marco Beeken und Sebastian Bley ergänzen den Vorstand als Beiräte.

Als Delegierte werden auf der Hauptversammugn des Hauptvereins Heinrich Lücking, Klaus Matzke, Martin Looschen, Jürgen Dirks, Paul Schütte, Frank Krüger, Volker Krüger, Günter Behrens und Bengt Funke die Böseler Sportangelgruppe vertreten.

Zuvor hatten die Sportangler über die abgelaufene Saison Bilanz gezogen. Die Angeltermine waren gut besucht worden.

Nächster großer Termin der Ortsgruppe ist der Fsicherball, der am 27. Januar gefeiert werden soll. Dann soll auch der „Fischerkönig“ geehrt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.