• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

50 Meter Straße sacken einfach weg

21.10.2015

Bösel Rund 50 Meter der Straße Ziegelmoor in Bösel sackten am Dienstagnachmittag einfach weg. Als Grund vermuten Gemeindevertreter Sandabbauarbeiten im Gebiet nebenan. Die Feuerwehr sperrte die Straße zunächst weiträumig ab, da befürchtet wurde, das Gasleitungen beschädigt sein könnten. Nachdem die Netzbetreiber die Leitung geschlossen hatten, bestand diese Gefahr nicht mehr.

Die Feuerwehr Bösel forderte indes die Hilfe der Kollegen aus Garrel an, die eine Kameradrohne zum Einsatz brachten. „Wir können ja von hier aus nicht sehen, was genau hinter den Bäumen los ist, ob da zum Beispiel noch jemand liegt“, erklärte Einsatzleiter Franz-Josef Nording. Ein Betreten des Sand-Wasser-Gemisches kam für die Einsatzkräfte aus Sicherheitsgründen nicht in Frage. Der Flug mit der Drohne brachte der Feuerwehr neue Perspektiven zur Beurteilung der Lage. Verschüttetes wurden nicht entdeckt.

Neben Polizei und Feuerwehr einer der ersten vor Ort war Christoph Burtz vom Böseler Bauamt. Er sah mit eigenen Augen, wie nach der ersten Meldung am Nachmittag weitere Teile der Straße einfach wegbrachen und alles mit sich rissen. „Die Bäume knickten weg wie Streichhölzer.“ Da befürchtet wurde, dass das Erdreich noch weiter abrutschen könnte, blieb die Straße Ziegelmoor bereits mehrere hundert Meter vor dem riesigen Loch gesperrt.

Noch am selben Tag machte sich Bürgermeister Hermann Block vor Ort ein Bild der Lage. „Das sieht ja aus, als wäre ein Hurrikan durch Bösel gefegt“, zeigte er sich schockiert. Die Schuldigen das Unglücks waren aus Sicht der Gemeinde schnell gefunden. Ein Unternehmen baut im Gebiet neben der Straße Sand ab, dadurch wurde die Straße wohl unterspült und das Erdreich gab nach. Bereits früher habe es kleinere Straßenschäden dadurch gegeben – aber bisher nicht in diesem Ausmaß.

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.