• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Fischereiverein: Talsperre: Ab 2012 wird geangelt

21.02.2011

BöSEL Fast 40 Jahre lang war Friedel Rolfes aus Friesoythe der Geschäftsführer des Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht. Fleißig wurde er dabei von seiner Ehefrau Renate unterstützt (die NWZ  berichtete). Im vergangenen Jahr hat der bisherige dritte Vorsitzende, Ludger Wieborg, das Amt von Rolfes übernommen. Auf der gut besuchten Delegiertenversammlung am Sonntag im Saal Bley ehrte Vereinsvorsitzender Peter Müller aus Neuscharrel Friedel Rolfes für seine Verdienste.

„Es ist beispiellos, dass ein Verein fast 40 Jahre die selbe Geschäftsführung hat“, sagte Müller. Als der Vorstand dann ein Präsent überreichte, gab es viel Beifall für das Ehepaar Rolfes. Eine besondere Auszeichnung hielt der Präsident des Landesfischereiverbandes Weser-Ems, Bernhard Pieper, bereit. Er überreichte die Ehrennadel in Gold des Verbandes Deutscher Sportfischer.

In ihrem Jahresbericht führten Müller und Hauptgewässerwart Knut Tholen aus, dass die Wiederansiedlung von Lachsen und Meerforellen erfolgreich sei. So sei im vergangenen Jahr in der Soeste bei Friesoythe eine Meerforelle gefangen worden. Trotz der finanziellen Belastung seien im vergangenen Jahr auch wieder Aale ausgesetzt worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Sagter-Ems und die Leda liege ein neuer Pachtvertrag vor. Auch an der Thülsfelder Talsperre hätten mit Hilfe von Sponsoren wieder Fische ausgesetzt werden können. Der Fischereiverein hofft, dass der Stausee spätestens 2012 wieder beangelt werden kann.

208 Angler sind im vergangenen Jahr vom Verein ausgebildet worden. „Das ist eine große Zahl, die die Zukunft unseres Vereins sichert“, freute sich Knut Tholen. Er wies die Ortsgruppen auf die Bedeutung der Fangmeldungen hin. Zufrieden zeigte sich Jugendwart Martin Horstmann. Beim Gemeinschaftsangeln in Garrel habe es eine gute Beteiligung gegeben.

Geehrt wurde Peter Lange, der über drei Jahrzehnte Obmann in der Ortsgruppe Saterland war. Mit einem Präsent wurde auch der langjährige Kassenprüfer Heinrich Sieverding verabschiedet.

Auszeichnungen gab es für die schwersten Fänge im vergangenen Jahr. Bei der Jugend zog Marvin Middeke aus Cloppenburg den schwersten Friedfisch (Karpfen) an Land und Oliver Denke aus Neuscharrel den schwersten Raubfisch (Zander). Bei den Mitgliedern lag beim Raubfisch Hans-Josef Thoben aus Cloppenburg (Hecht) und beim Friedfisch Roland Gerwald aus Edewechterdamm/Kampe (Karpfen) vorne.

Einstimmige Ergebnisse gab es bei den Vorstandswahlen. Peter Müller bleibt erster Vorsitzender, Alfred von Wahden zweiter Vorsitzender. Den Posten des dritten Vorsitzenden hatte bisher Ludger Wieborg ausgefüllt. Für ihn wurde Josef Tangemann gewählt. Martin Horstmann ist Jugendwart, Knut Tholen bleibt Hauptgewässerwart. Neu in den Vorstand wurde Hermann Schade gewählt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.