• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Thüler Tierpark rutscht in neue Saison

26.03.2015

Thüle Pünktlich zum Start der Osterferien beginnt im Tier- und Freizeitpark die neue Saison. Und diesmal ist es eine ganz besondere Saison, denn der Tierpark feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Wie berichtet wurde das Tierpark-Café Worberg von Theodor und Elisabeth Grothaus aus Thüle im Jahr 1965 gegründet. Das Jubiläum soll die gesamte Saison über mit zahlreichen Aktionen gefeiert werden.

Zudem soll auch ein neuer Parkführer mit integrierter Chronik herausgebracht werden. Dazu wurden mithilfe der Nordwest-Zeitung alte Fotos gesucht. Zahlreiche Leser nahmen daran teil und reichten Bilder an – zumeist gepaart mit vielen schönen Erinnerungen, über die die NWZ  in den vergangenen Wochen berichten durfte. Unter allen Teilnehmern, die dem Aufruf folgten, wurden jetzt von der Geschäftsführung des Tier- und Freizeitparks zwei Jahreskarten verlost. Gewonnen haben Heinrich Preuth aus Bösel und Monika Sieger aus Bösel. Leer geht aber kein Teilnehmer der NWZ -Fotoaktion aus. Wer nicht zu den beiden Hauptgewinnern gehört, bekommt jeweils eine Tageskarte geschenkt. Die Preise werden den Gewinnern zugeschickt. Somit ist die Fotoaktion beendet.

Passend zum Jubiläumsjahr konnte ein neues Fahrgeschäft in Betrieb genommen werden. „Okavango-Ride“ heißt die neue Riesenwasserrutsche. Der Friesoyther Bürgermeister Sven Stratmann besuchte die Freizeiteinrichtung zur Saisoneröffnung und nutzte die Gelegenheit, um sich über die jüngste Entwicklung des Tier- und Freizeitparks zu informieren – und um die Rutsche auszuprobieren. Aus einer Höhe von 18 Metern kann der Besucher auf Gummireifen durch zwei Röhren in die Tiefe rutschen. Die Rutsche entstand auf einer neuen Freifläche, die über eine Fußgängerbrücke mit dem vorhandenen Areal des Parks verbunden ist.

Sven Stratmann betonte bei seinem Besuch, dass die Stadt Friesoythe in Zukunft ihr touristisches Profil stärker schärfen wolle. Stratmann: „Tourismus und Fremdenverkehr sind wichtige wirtschaftliche Standbeine der Stadt und zahlreicher Unternehmen.“ Stratmann hatte bei seinem Besuch auch eine gute Nachricht für den Tier- und Freizeitpark Thüle im Gepäck. Es wird demnächst bereits in Friesoythe mit Verkehrsschildern auf den Park hingewiesen.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.