• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Auszeichnung für Günter Zerhusen – „Nie Ursprung und Wurzeln vergessen“

01.12.2018

Vechta Jens Lübbehusen, Markus Kenter, Stephan Witte und Günter Zerhusen heißen die diesjährigen Träger des Unternehmerpreises Oldenburger Münsterland. Beim 16. Unternehmerabend Oldenburger Münsterland, der das erste Mal im Rasta-Dome Vechta über die Bühne ging, bekamen sie ihre Preise überreicht. Die festlich geschmückte Eventhalle war am Freitagabend mit 400 Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik ausverkauft.

15 Unternehmer im Topf

In seiner Begrüßung würdigte der Präsident des Verbundes, Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg (CDU), „den Tatendrang sowie die Innovationskraft der gut geführten, mittelständischen Familienunternehmen aus dem Oldenburger Münsterland“. Die regionale Wirtschaft sowie die leistungsfähigen Kommunen seien die unverzichtbare Grundlage für Beschäftigung und Wohlstand. „Der Unternehmerabend zeichnet sich jedes Jahr wieder als idealer Treffpunkt dieser Akteure aus“, meinte der Präsident.

15 Unternehmer seien in diesem Jahr von den Bürgermeistern der Städte und Gemeinden in den drei Kategorien vorgeschlagen worden. Zudem hätten sich zehn Firmen um den Innovationspreis des Oldenburger Münsterlandes beworben.

Den Preis für sein unternehmerisches Lebenswerk bekam Günter Zerhusen, Gründer und Seniorchef von Zerhusen Kartonagen in Damme, überreicht. Der gebürtige Osterfeiner Jürgen Steinemann, CEO der JBS Holding GmbH, charakterisierte in seiner Laudatio Zerhusen als Unternehmer mit einem ganz besonderen Lebensweg, der geprägt sei von Visionen, beneidenswerter Energie und Leidenschaft. Sein Wissen, seine Erfahrung, seinen Mut und seine Kraft habe er eingesetzt, um seinen Zielen zu folgen und seine Träume zu verwirklichen.

Wellpapp-Verarbeiter

Mit Weitblick, unternehmerischem Gespür und mit Unterstützung der Familie habe er es geschafft – gemeinsam mit seinem Sohn Roland Zerhusen – mit der Zerhusen Kartonagen GmbH einer der größten Wellpapp-Verarbeiter Deutschlands zu werden, sagte Steinemann. Dabei sei der Preisträger „bescheiden geblieben, hat nie den Ursprung und seine Wurzeln vergessen, stets die Familie eingebunden und ist heute ein Beispiel für die kommende Generation“.

Ehrenamt im Blick

Darüber hinaus „engagierte er sich jahrzehntelang ehrenamtlich für seine Region: vom Sport bis zum gesellschaftlichen und politischen Engagement“, so Steinemann, der in seiner Laudatio auch unter anderem auf Zerhusens Zeit als Fußballer, Fußballtrainer, Vorsitzender im Sportverein, Ratsherr der Stadt Damme sowie im Elferrat der Dammer Karnevalsgesellschaft verwies.

Jugendorchester

Moderator Ludger Abeln führte charmant durch das Programm des Abends. Für die musikalische Begleitung sorgte das Jugendsymphonieorchester Oldenburger Münsterland unter Leitung von Dirigentin Gabriele Mele. Der Vizepräsident des Verbundes, Landrat Herbert Winkel, dankte abschließend allen Mitwirkenden und lud zum nächsten Unternehmerabend Oldenburger Münsterland am 29. November 2019 in die Stadthalle Cloppenburg ein.

Renke Hemken-Wulf
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.