• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Verantwortung in jüngere Hände gelegt

27.02.2007

GEHLENBERG Er ist Nachfolger von Heiner Esters. Auch Hans Breyer trat zurück. Beiden wurde viel Lob gezollt.

Von Anni Knipper GEHLENBERG - Der Schützenverein Gehlenberg hat einen neuen Vorsitzenden. Hans Wilke übernimmt die Leitung des Vereins von Oberst Heiner Esters. Auf der Generalversammlung erklärten Esters und sein Vorstandskollege Hans Breyer nach 33-jähriger Vorstandsarbeit den Rücktritt von allen Ämtern. Viel Lob und Anerkennung gab es für die beiden. Mit vier neuen Mitgliedern ist der Vorstand nun wieder komplett.

Nach ein paar Musikstücken, vorgetragen von der Schützenkapelle, konnte Esters viele Mitglieder und Ehrenmitglieder Reiners begrüßen. In seinem Jahresrückblick streifte er noch einmal die Höhepunkte des Vereinsjahres. Ein besonderes Lob hatte er auch für die Schießgruppe, die als Aushängeschild des Vereins wieder zahlreiche Erfolge nach Hause gebracht hatte.

Als neue Ehrenmitglieder erhielten Maria Kramer, Heinrich Kramer, Bernhard Jansen, Helmut Kolrep und Bernhard Meemken eine Urkunde.

Der Kassenbericht, den Willi Dumstorff vortrug, zeigte eine ausgeglichene Jahresbilanz und für die Kassenprüfer berichtete Bernhard Steenken, dass es an der Kassenführung keinerlei Beanstandungen gäbe. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig entsprochen.

Nun sei es an der Zeit, die Verantwortung in jüngere Hände zu geben, sagte Heiner Esters und gab für sich und Hans Breyer den Rückzug von ihren Vorstandsämtern offiziell bekannt. Zum neuen Vorsitzenden wurde Johannes Wilke gewählt. Er würdigte die großartige Arbeit beider und äußerte Verständnis für die persönlichen Entscheidungen von Esters und Breyer. Deren ehrenamtliche Tätigkeit sei für den Verein ein Segen gewesen. Über das normale Maß hinaus hätten beide sich in den Dienst des Vereins gestellt. Wilke überreichte beiden als Zeichen des Dankes eine Wandplakette mit einer Widmung. Auf Empfehlung des Vorstandes bestimmte die Versammlung Heiner Esters zum Ehrenpräsidenten und Hans Breyer zum Ehrenhauptmann. Auch die Stadt Friesoythe ehrte beide mit Urkunde und Wappenteller. Bei den Wahlen zum Vorstand wurden die turnusgemäß ausgeschiedenen Mitglieder Hermann Olliges, Gerd Windt und Johann Untiedt einstimmig wieder gewählt und als neue Vorstandsmitglieder werden zukünftig Norbert

Schade, Björn Hanekamp, Clemens Hinrichs und Daniel Breyer tätig sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.