• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Vertreterversammlung: Volksbank erwirtschaftet Plus

10.06.2015

Cloppenburg Eine positive Bilanz haben die Vorstandsmitglieder der Volksbank Cloppenburg, Jürgen Fuhler und Norbert Hauptvogel, bei der Vertreterversammlung am Montagabend in Dorfkrug des Museumsdorfs gezogen. „In einem anspruchsvollen Umfeld von Niedrigzinsen, wachsendem Wettbewerb und verschärfter Regulierung haben wir uns weiterhin erfolgreich entwickelt“, betonte Fuhler bei seinem Rückblick auf das Geschäftsjahr 2014 und verwies zugleich auf die „extremen Rahmenbedingungen“ wie dauerhaft niedrige Zinsen, strikte Regulierungspolitik sowie die Folgen zunehmender Digitalisierung.

Laut Fuhler hat die Niedrigzinspolitik der europäischen Zentralbank (EZB) die Diskussion eröffnet, ob Minuszinsen auch für Privatanleger möglich seien. „Die bei anhaltend niedrigen Zinsen drohende Erosion der tief verankerten deutschen Sparkultur wäre ein hoher Preis für eine Geldpolitik, die mehr und mehr an die Grenzen ihrer Wirksamkeit gelangt“, so Fuhler. Er warnte zudem vor einer Blasenentwicklung bei Aktien und Immobilien.

Trotz allem konnte die Volksbank Cloppenburg positiv auf das Jahr 2014 zurückblicken. So stieg die Zahl der Mitglieder um 650 auf 9210.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Bilanzsumme konnte mit 378 Mio. Euro ein deutliches Plus von mehr als 17 Mio. Euro erwirtschaftet werden. Auch im Kreditgeschäft knüpfte die Volksbank mit einem Zuwachs von 6,2 Prozent an die Rekordmarke vom Vorjahr an, betonte Vorstandsmitglied Norbert Hauptvogel. Der Zinsüberschuss als wichtigste Ertragsquelle sei um drei Prozent, das heißt um 274 000 Euro, gestiegen, so dass die zum Teil sinkenden Margen im Einlagengeschäft durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kreditgeschäft kompensiert werden konnten, so Hauptvogel.

Aufgrund der positiven Entwicklung schloss die Gewinn- und Verlustrechnung mit einem Bilanzgewinn von 675 000 Euro. Die Vertreterversammlung stimmte einstimmig einer Dividenden-Ausschüttung von 6,4 Prozent zu. Das bilanzielle Eigenkapital der Cloppenburger Volksbank erhöhe sich auf 40,1 Mio. Euro und erfülle damit die gestiegenen Anforderungen von Politik und Bankenaufsicht an die Eigenkapitalausstattung in vollem Umfang, so Hauptvogel. Auch für das Jahr 2015 rechnet der Vorstand trotz einer erwarteten abgeschwächten Wachstumsdynamik mit einer weiteren positiven Geschäftsentwicklung.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet. Turnusgemäß wurde Friedrich Strop einstimmig in seinem Amt als Aufsichtsratsmitglied bestätigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.