• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Fischereiverein: Von Nachwuchssorgen keine Spur

19.02.2013

Bösel Zur gut besuchten Delegiertenversammlung des Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht konnte der erste Vorsitzende Peter Müller neben den Delegierten auch den Präsidenten des Landesfischereiverbandes Weser-Ems Bernhard Pieper aus Papenburg im Saal Bley begrüßen. Ihm galten besondere Glückwünsche und Beifall für ein neues Amt:  Pieper war in der vergangenen Woche in Berlin zum Vizepräsidenten des Deutschen Angel- und Fischer-Verbandes gewählt worden.

„Das vergangene Jahr war ein gutes Jahr für unseren Fischereiverein“, freute sich Müller. Der Mitgliederbestand konnte durch die gute Ausbildungsarbeit gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Sein Dank galt den Ausbildern Maria Kirchhöfel, Knut Tholen und Ludwig Tholen. Insgesamt seien sie 2012 für die Ausbildung von 220 Anglern zuständig gewesen.

Angeln in der Talsperre

Viele Besatzmaßnahmen seien in den Gewässern im vergangenen Jahr vorgenommen worden. Die Thülsfelder Talsperre sei wieder zum Angeln freigegeben worden. „Mit guten Fangergebnissen, hier haben die Besatzmaßnahmen gut Früchte getragen“, so Müller. Mehrere Pachtverträge über Gewässer seien verlängert worden. Gut besucht waren auch die Kontrollangeltermine.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Scharf kritisierte Peter Müller das Verhalten einiger Landwirte. „Es ist im vergangenen Jahr noch schlimmer geworden. So wird gepflügt und gesät bis über die Böschung hinaus und beim Güllen geht die erste Lage direkt ins Wasser oder darüber hinaus“, fasste Müller zusammen. „Wir werden uns wehren und jede im Wasser verursachte Verschmutzung zur Anzeige bringen“, versprach Müller. Pieper und Hauptgewässerwart Knut Tholen unterstrichen seine Ausführungen.

Landesfischereiverbands-Präsident Bernhard Pieper konnte während der Versammlung zudem einige Ehrungen vornehmen:  Für langjährige ehrenamtliche Arbeit erhielten Josef Grundau und Ludwig Tholen die Goldene Ehrennadel des Landesverbandes und Hermann Klöver die Silberne Ehrennadel des Landesverbandes. Eine Ehrung für Siegfried Arndt soll nachgeholt werden.

Mit Markus Witte, Ludger Schmolke, Ron Schröder (Erwachsene) und Jonas Gründemann, Michael Schönig und Lukas Ferneding (Jugend) erhielten sechs Angler für ihre Fangmeldungen Präsente.

Geehrt wurden auch die Angler mit den schwersten Fängen im vergangenen Jahr. Bei den Erwachsenen holten Markus Witte aus Neuscharrel den schwersten Friedfisch (Karpfen) und Heinz-Georg Luttmann aus Cloppenburg den schwersten Raubfisch (Hecht) aus dem Wasser.

Bei den Jugendlichen waren Marvin Middeke aus Cloppenburg (Friedfisch Karpfen) und Arne Ostmann aus Friesoythe (Raubfisch Hecht) erfolgreich.

„166 Jugendliche und 128 Kinder waren bei uns im vergangenen Jahr aktiv“, berichtete Jugendwart Martin Horstmann stolz. Dies sei ein Zuwachs von 15 Prozent. „So macht Jugendarbeit Spaß“, stellte er fest.

Anangeln am 5. Mai

Einen ausführlichen Überblick über den Zustand der Gewässser, den Besatzmassnahmen und den Fangergebnissen gab Hauptgewässerwart Knut Tholen.

Folgende Kontrollangeln sind in den kommenden Monaten vorgesehen: Am 5. Mai ist das Anangeln, am 16. Juni ein Jugendangeln und am 7. Juli das Sommerangeln. Ein Zehn-Stunden-Angeln ist für den 18. August geplant. Das Abangeln soll am 14. September stattfinden.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.