• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Ehrungen: Vor 25 Jahren erstmals auch Kolpingschwestern

04.12.2014

Friesoythe Mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Marien-Kirche läutete die Kolpingfamilie Friesoythe den Kolpinggedenktag und die damit verbundene Adventsfeier ein. Nach der Messe traf sich die Kolpingfamilie im St. Franziskushaus zur gemeinsamen Feier. Zu Beginn hatte Vorsitzender Elimar Teipen die Mitglieder begrüßt, sein besonderes Willkommen galt neben Präses Ulrich Bahlmann mehreren Neulingen, die in einem feierlichen Rahmen in die Kolpingfamilie aufgenommen wurden. Die Aufnahme von neuen Mitgliedern mache Mut, nicht nur für die Kolpingfamilie, sondern für die ganze Pfarrgemeinde.

Dann nahm Teipen die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Für 60-jährige Treue zur Kolpingfamilie wurde der langjährige Vorsitzende Martin Brüggemann unter langanhaltendem Beifall geehrt. Josef Langen ist seit 40 Jahren Mitglied.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Annegret Kramer, Monika Tschapke, Gerda Wulfers, Erika Bröring, Ursula Orth, Giesela Einhaus, Anette Möller, Gisela Brüggemann, Bernd Möller und Gert-Theo Wichmann belobigt. Präses Bahlmann und Teipen überreichten den Ausgezeichneten die Ehrennadeln sowie die entsprechenden Urkunden vom Bundesverband aus Köln. Zudem erhielten sie je einen Gutschein für ein Wochenende für zwei Personen in einem Kolpinghaus sowie eine Urkunde vom Ortsverband.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Präses Bahlmann lobte die langjährige Treue zur Kolpingfamilie auch als eine Verwurzelung im Glauben. Vor 25 Jahren seien erstmals Frauen in der Friesoyther Kolpingfamilie aufgenommen worden. Sie hätten sich zuvor schon viele Jahre für den Kolping engagiert, in dem sie ihr Männer bei der Kolpingarbeit tatkräftig unterstützten. Da man nicht auf sie verzichten konnte und wollte, habe man den Entschluss gefasst, sie als Mitglieder aufzunehmen, sagte der Ehrenvorsitzende Martin Brüggemann.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.