• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Demo in Cloppenburg
Bauern-Protest vor Lidl-Lager beendet

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Versammlung: Vorstand Vertrauen geschenkt

05.06.2014

Friesoythe Die Mitgliederversammlung des Vereins „Jedem Kind eine Chance“ im Friesoyther Burghotel begann mit einem Vortrag zum Thema „Leben im Internet“ von Jürgen Geuter aus Markhausen. Im Anschluss wurden Nutzen und Problematik des Internets für Kinder diskutiert.

Mitgliederzahl gestiegen

Der Vorsitzende des Vereins, Hermann Reiners, betonte, dass der Verein in der Öffentlichkeit angekommen sei. „Wir können das Leid der Kinder lindern – insbesondere in puncto Ernährung und Kleidung sowie im Rahmen der Ferienpassaktion“, sagte Reiners. „Kinder können sich nicht aussuchen, unter welchen Umständen sie aufwachsen. Wir wollen den Kindern helfen, unbeschwert aufzuwachsen.“

Dank zollte Reiners im Namen des Vereins und der Kinder der Gemeinde Edewecht, die Eintrittskarten für das Schwimmbad kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, sowie auch allen übrigen Spendern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vorsitzende informierte darüber, dass die Mitgliederzahl von 112 auf 125 gestiegen und die Zahl der Anträge und Vorgänge von 120 auf 350 geklettert sei. Kinder aus 112 Familien (mit einem Kind bis neun Kindern) werden vom Verein betreut. An der Steckenpferd-Aktion anlässlich des Friesoyther Eisenfestes beteiligten sich 350 Kinder.

Kassenwart Alois Lübbers listete auf, dass monatlich über 2000 Euro für Mittagessen, Getränke, Fahrten zu Kindergärten, Klassenfahrten, Bücherausleihe, Kinderkleidung und für die Teilnahme an der Ferienpassaktion ausgegeben würden. Lübbers konnte auf einen sehr hohen Kassenstand von über 42000 Euro verweisen und betonte, dass mit dem Geld noch viel Gutes getan werden könne.

Vorstand en bloc gewählt

Zu Beginn der anstehenden Wahlen dankte Wahlleiter Werner Fuhler dem Vorstand für die geleistete Arbeit im Namen aller Mitglieder und lobte die gute Zusammenarbeit mit anderen karitativen Einrichtungen. Mit Zustimmung der Versammlung ließ er den Vorstand en bloc wählen. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden: Vorsitzender Hermann Reiners, stellvertretende Vorsitzende Gaby Tepe, Schriftführer Bernd Wichmann und Kassenwart Alois Lübbers. Als Beisitzer fungieren: Heike de Buhr, Nicola Fuhler, Mechtild Fuhler, Elsbeth Poschmann, Bärbel Schrandt, Maria Flatken, Christa Baumann, Mechtild Lüken, Silke Meschkat und Irmgard Ortmann.

Die Versammlung stimmte dem Vorschlag des Vorstandes zu, auch in diesem Jahr die Aktion „Jedem Kind schöne Ferien“ durchzuführen. Die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Edewecht und dem Tierpark Thüle bei dieser Aktion wurde von Reiners ausdrücklich gelobt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.