• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Wer wird Eisenfee Ferrumina?

21.06.2014

Friesoythe „Eisenfee Ferrumina“ – Diesen wundervollen Namen wird ab dem 19. September eine Frau tragen, die die Wahl zu diesem Titel gewonnen hat. Denn am Eisenfestfreitag wird die Eisenfee in einer Gemeinschaftsaktion der Stadt Friesoythe und der Nordwest-Zeitung öffentlich gekürt.

Heidi Holtwessels aus Bösel, Gabriele Meier aus Friesoythe und Fritz Tietjen aus Edewecht hatten, wie berichtet, im Vorfeld bei einem Namenswettbewerb der Nordwest-Zeitung ihre Vorschläge eingereicht. Während Holtwessels und Tietjen beide Eisenfee vorschlugen, reichte Meier den Namen Ferrumina ein. Als Dank konnten sich die drei jetzt Tankgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro in der Friesoyther Redaktion abholen.

„Ich kann diese Aktion nur unterstützen. Ich finde es toll, dass so etwas gemacht wird“, sagte Heidi Holtwessels. Ihr gefällt an der Eisenfee-Wahl besonders, dass es nicht auf Körpermaße ankommt, sondern vor allem um Ausstrahlung und Sympathie geht. Auch Fritz Tietjen findet die Aktion gelungen. „Das ist ein sympathischer Gedanke“, so der Edewechter. „Es ist super, wenn aus einer Idee ein tolles Projekt entsteht“, sagt Gabriele Meier, „auf jeden Fall wünsche ich allen Kandidatinnen viel Glück.“

Frauen können sich ab sofort bewerben

Wer an der Wahl zur Eisenfee Ferrumina teilnehmen möchte, kann sich ab sofort bewerben. Foto und Lebenslauf wären wünschenswert. Bewerbungen können per Mail (red.friesoythe@nordwest-zeitung.de) oder per Post (NWZ Friesoythe, Am Alten Hafen 12, 26169 Friesoythe) geschickt werden. Anmeldeschluss ist der 29. August.

Drei Tage lang wird in Friesoythe das Eisenfest gefeiert. Von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. September, wird es wieder ein umfangreiches Programm in der Innenstadt geben. Die Wahl der „Eisenfee Ferrumina“ wird am Freitagabend im Festzelt an der Wasserstraße stattfinden. Dazu ist die gesamte Bevölkerung eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die Eisenfee Ferrumina wird von einer Jury im Rahmen des Eisenfestes (19. bis 21. September) am Freitag, 19. September, im Festzelt an der Wasserstraße gekürt.

Körpermaße spielen bei der Kür übrigens überhaupt keine Rolle. Und keine Frau muss im Bikini über den Laufsteg. Charme, Natürlichkeit, Schlagfertigkeit oder Witz sind Kriterien, auf die es ankommt.

Wer Lust hat, die erste Eisenfee Ferrumina zu werden, kann sich ab sofort bewerben. Es sind nur wenige Voraussetzungen zu erfüllen: Die Bewerberinnen sollten mindestens 18 Jahre alt sein (eine Obergrenze gibt es nicht) und bereit sein, an einigen wenigen Tagen für Veranstaltungen zur Verfügung zu stehen. Zudem sollten die Bewerberinnen aus dem Großraum Friesoythe kommen (siehe auch Info-Kasten).

Das Mitmachen soll sich für die Damen natürlich auch lohnen. Die Siegerin kann sich bei einem verlängerten Wohlfühlwochenende in der österreichischen Stadt Ybbsitz herrlich erholen, An- und Abreise inklusive. Ybbsitz ist ebenso wie Friesoythe Partner im Verein Ring der europäischen Schmiedestädte. Außerdem erhält die Eisenfee Ferrumina ein iPad Air, 16 GB WiFi. Alles zusammen hat einen Wert von 1000 Euro.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.