• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Werner Bohmke erster Stadtpark-König

29.08.2011

CLOPPENBURG Werner Bohmke ist neuer König des Bürgerschützenvereins Cloppenburg. Beim Adlerschießen, das am Sonnabendabend erstmals im Stadtpark über die Bühne ging, setzte sich das Mitglied des sechsten Zugs als letzter Schütze des zweiten Durchgangs durch.

Das Nachsehen hatten seine Zugkollegen Manfred Pleye und Andreas Schmidt. Ebenfalls geschlagen geben mussten sich Frank Knoop, Thomas Klaphake und Frank Hülsmann (alle 7. Zug/Sternbusch) sowie Alexander Thomas (3. Zug).

Letzterer hatte sich zuvor immerhin die Krone gesichert, Klap­hake die linke Schwinge. Die rechte Schwinge ging an Ewald Voßmann (6. Zug), das Zepter an Torsten Irmer (7. Zug) und der Reichsapfel an Dagmar Wilken (1. Zug). Diese hatte im Übrigen zuvor auch den Framme-Pokal gewonnen.

Viele Gäste beim Schießen

„Das Schützenfest ist zurück in der Stadt. So viele Besucher haben wir noch nicht beim Adlerschießen gehabt“, kommentierte ein sichtlich gut gelaunter Hauptmann Bernd Lübbe die erfolgreiche Schützenfest-Premiere im Stadtpark, nachdem das Fest zuvor viele Jahre auf dem Marktplatz und davor auf der Wiese neben dem ehemaligen Schützenhof über die Bühne gegangen war.

Hemme Kinderadlerkönigin

Schon beim Kinderadlerschießen, zu dem sich 26 Mädchen und Jungen angemeldet hatten, herrschte eine tolle Atmosphäre. Am Ende war es die elfjährige Lara Hemme, die den Adler von der Stange schoss. Als Prinzen erkor sie sich Christian Kehl. Weitere Kinderthronmitglieder sind Maik Duwenig und Cares Pieper sowie Bernd Kuhlmann und Gina-Marie Hollmann.

Volles Zelt beim Königsball

Ein volles Zelt und Superstimmung prägten den ersten Königsball auf dem Werrelmann-Parkplatz. Nicht nur Cloppenburger sondern auch Besucher aus dem Randbereich waren gekommen. Anerkennende Worte fielen immer wieder. „Das habt ihr toll gemacht“ oder „Solche ein schönes Gelände hat kaum ein Schützenverein im Kreis.“

Wiese empfängt im Rathaus

Beim Rathausempfang am Sonntagmorgen begrüßte Schützen-Präsident, Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese, neben dem bis dahin noch amtierenden Königs- und Kinderkönigsthron viele Gäste. „Wie schön man Schützenfest mitten in der Stadt feiern kann, haben wir gestern gezeigt“, so Wiese. Auch Hauptmann Lübbe ließ es sich nicht nehmen, spontan auf das tolle Schützenfest vom Sonnabend zu erinnern: „Einfach eine geile Feier“.

Neue Ehrenmitglieder

Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Hauptmann Lübbe bei Dr. Patrick Ambrus für die gut gelungene Damenrede. Zwei neue Ehrenmitglieder erhielten für ihre Verdienste um den Bürgerschützenverein ihre Ehrenurkunden. Peter Lauer und Wolfgang Schütte sind jetzt Ehrenmitglieder.

Eine besondere Ehrung erhielt Josef Riesenbeck. Seit 1979 hatte er die Königsadler hergestellt – gewürdigt wurde diese Arbeit mit der Verleihung des Titels „Ehrenadlerbauer“ sowie der Auszeichnung mit einem Halskettenorden. Nach mehr als 30 Jahre kann Riesenbeck diese Tätigkeit nicht mehr ausüben. Einen Orden erhielt auch Rainer Klammt für sein langjähriges Engagement im Vorstand als Kinder- und Jugendbetreuer.

Wolkenbruchartiger Regen

Genau wie am Sonnabend, als vor dem Adlerschießen ein wolkenbruchartiger Regen niederging, hatten die Schützen auch am Sonntag beim Festumzug durch die Stadt ein wenig Glück im Unglück gehabt. Erst als sich der Umzugstross wieder beim Stadtpark eingefunden hatte, bekamen die Schützen gehörig Wasser auf den Kopf.

Rösser ziehen neue Protze

Bereichert wurde der Umzug in diesem Jahr erstmals von der Protze – einer Kanone – die stilecht von zwei Rössern durch die Fußgängerzone gezogen wurde. Frank Kern und Alexander Gabbert (beide 7. Zug und Mitglieder der jüngst gegründeten Böllergruppe) hatten das gute Stück in rund 100 Arbeitsstunden gebaut. Das Kanonenrohr an sich war von einem externen Unternehmen gegossen worden.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.