• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Witzig und bunt zur Einweihung

18.06.2008

BARßEL Fast drei Jahre hat die Komplettsanierung des Kindergartens „Heilige Familie“ in Barßel gedauert. Genau genommen sogar fünf Jahre, wenn man den Außenbereich in die gesamte Kosmetikoperation des Gebäudes einbezieht. Der Lack war nach 45 Jahren ab. Von dem „neuen“ Barßeler Kindergarten an der Hafenstraße verschaffte sich nun die Bevölkerung während des Sommerfestes ein eigenes Bild.

Die Sanierung ist gelungen. Hier können es unsere Kinder aushalten, war der einstimmige Tenor nicht nur der Eltern, sondern auch der vielen Besucher. „Es ist alles schön hell und freundlich geworden. Auch die Farben sprechen an", fand Peter Thoben. Für das Sommerfest hatten die Erzieherinnen und Kinder ein buntes Programm zusammengestellt. Zu Beginn der Einweihungsfeierlichkeiten gab es einen Gottesdienst in der Pfarrkirche. Den hatten die Erzieherinnen zusammen mit den Mädchen und Jungen vorbereitet. „Schön, das es dich gibt“, lautete das Motto des Festes.

Die Küche blieb am Mittag kalt. Die Mitglieder der Kolpingfamilie Barßel servierten den Gästen leckere Bratkartoffeln mit Matjes oder Fleisch, Hotdogs, Pizzabrot und Erdbeeren. Hinzu kam noch die Kaffeetafel mit leckeren, selbst gebackenen Kuchen. Auf dem Freigelände des Kindergartens lief ein buntes Programm ab. Während sich die Kindern an vielen Unterhaltungsständen vergnügten, schauten sich die Besucher die sanierten Räume an.

Interesse fanden auch die Ergebnisse der in den vergangenen Wochen erfolgten Projektarbeit. Die standen ganz im Zeichen des Leitbildes der „Heiligen Familie“. Der Höhepunkt des Sommerfestes war zweifelsohne der Auftritt des Straßenmusikanten „Paule Witzig“. Mit seinen Darbietungen erfreute er nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Besucher auf dem Sommerfest und wurde seinem Namen gerecht. Es wurde herzhaft gelacht und gescherzt. „Ich bin dem Verlauf des Festes sehr zufrieden“, sagte Leiterin Elisabeth Münzebrock. Sie bedankte sich gleichzeitig bei den vielen freiwilligen Helfern für die große Unterstützung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.