• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Informationsabend: Zweisprachigkeit im Blick

05.04.2013

Cloppenburg Erstmals ist in Kooperation mit den Kindergärten Arche und Schwedenheim im Evangelischen Familienzentrum Schwedenheim ein Elterntreff zum Thema „Mit zwei Sprachen leben – was brauchen Kinder, damit sie sich sprachlich gut entwickeln?“ veranstaltet worden. Die beiden Sprachförderkräfte Christa Wieborg (Arche) und Verena Ertelt (Schwedenheim) sowie die Koordinatorin des Familienzentrums, Maria Klippert, gestalteten den Abend.

„Die Eltern sind im Alltag oft sehr unsicher, wie sie mit der Zweisprachigkeit in der Familie umgehen sollen“, stellte Klippert fest. Aus diesem Grund wolle das Familienzentrum mit der Veranstaltung Unterstützung geben. Mittels eines Sprachbaumes erläuterten die Referentinnen allgemeingültige Grundsätze zur Sprachentwicklung, besonders aber vor dem Hintergrund einer Zweisprachigkeit. „So wie kein Baum dem anderen gleicht, so gleicht auch kein Kind in seiner Sprachentwicklung einem anderen Kind“, resümierten Wieborg und Ertelt. Deshalb sei es sehr wichtig, dass sich die Eltern ihrer speziellen Familien- und Lebenssituation bewusst würden, wie sie die Sprachentwicklung ihrer Kinder fördern sollten, so die Referentinnen.

Im Anschluss diskutierten Gäste und Referentinnen über die unterschiedlichen Erfahrungen und Vorgehensweisen bei der Unterstützung der Kleinen. Dabei flossen auch die unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen aus den entsprechenden Herkunftsländern wie der Türkei, Russland, Serbien, Vietnam und Polen mit ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es gibt viele Wege hin zu einer gelingenden Zweisprachigkeit, diese müssen aber gut überlegt sein und konsequent gegangen werden“, fasste Klippert das gemeinsame Gespräch zusammen. Sie bot den anwesenden Eltern an, auch weiterhin für Beratungen im Familienzentrum Schwedenheim zur Verfügung zu stehen. Im Anschluss wurden den Eltern mehrsprachige Lieder und Fingerspiele vorgestellt sowie wichtige Grundsätze zur Sprachentwicklung in der jeweiligen Muttersprache als Flyer mitgegeben. „So werden wir einem Anspruch unserer Konzeption gerecht, dass Menschen mit Migrationshintergrund im Familienzentrum eine besondere Beachtung finden sollen“, unterstrich Diakoniegeschäftsführer Hans-Jürgen Hoffmann das Anliegen der Veranstaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.