• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Damme

Auf Tour mit Prinz Michael II.

21.02.2019

Damme Freie Tage sind momentan im Leben von Michael gr. Klönne rar gesät. Rund 140 Termine hat der Dammer Carnevalsprinz der 405. Session nach eigenen Angaben bis zum kommenden Festwochenende zu absolvieren. Zusammen mit seinem Hofstaat stattet „Seine Tollität“ Michael II. zahlreichen Wagenbauern und Gaststätten im Dammer Stadtgebiet einen Besuch ab. Die NWZ durfte ihn auf einer seiner täglichen Touren durch das närrische Dammensia begleiten.

Die Anstrengungen der vergangenen Tage sah man Michael gr. Klönne nur bedingt an, spätestens beim Besuch der ersten Wagenbauer-Gruppe waren sie komplett aus seinem Gesicht verschwunden. Unweit des Verpackungsunternehmens Schmutte in der Dammer Bauerschaft Dümmerlohausen wartete bereits die Gruppe „Cirkus Halli Galli“ auf den Prinzen und seinen Hofstaat um die Adjutanten Christian gr. Klönne und Peter Nieberding sowie den Hofnarren Mike Dreyer. Ebenfalls mit von der Partie, wie an jedem Tag, waren die Kürväter Ralf Ricking und Franz-Josef Rolfes.

Seit nunmehr vier Jahren ist die Gruppe „Cirkus Halli Galli“ Teil der Dammer Karnevalsumzüge. Unter den närrischen Karnevalsfreunden sind zahlreiche Kinder dabei. Von den 58 Umzugsteilnehmern, die unter dem Motto „Dammensia First!“ am Sonntag und Montag (24. und 25.Februar) vergnügt durch die Straßen ziehen werden, sind es gleich 25. Gerade deshalb stehe die Sicherheit am und auf dem Wagen an erster Stelle, berichteten Markus Schnock und Arno Schmutte.

Auch bei der nächsten Gruppe waren die zu erwartenden „brasilianischen Temperaturen“ (Prinz Michael II.) am Wochenende schnell Thema. Nur einige hundert Meter von der ersten Station entfernt, hatten sich die „Dümmer Narren“ in der Küche eines Dümmerlohauser Haushalts versammelt. Einen Wagen suchte man dort vergeblich. „Ihr fahrt dieses Jahr also mit einer Einbauküche“, scherzte Prinz Michael II. „Seit mindestens 3 mal 11 Jahren machen wir bereits bei den Umzügen mit. Mit der Zeit wurden wir wagentechnisch jedoch immer kleiner und sind mittlerweile beim Bollerwagen angekommen“, erklärte Anne Marcus-Rusche. Bis zum letzten Jahr noch unter den Namen „Bauernschaft Dümmerlohausen“ unterwegs, hat sich die Gruppe nun umbenannt. „Wir haben nur noch einen Bauern aus Dümmerlohausen, deshalb die Namensänderung“, so Marcus-Rusche. Mittlerweile besteht die Gruppe aus 22 oder närrisch ausgedrückt 2 x 11 Teilnehmern, darunter noch drei Kinder. „Die meisten Kinder sind weg, unser Wagen ist weg, aber wir haben immer noch unseren Spaß“, lachte Marita Zerhusen. Und auch der Prinz hatte seinen Spaß und schwang kurzerhand sogar das Tanzbein.

Aber nicht nur Wagenbauer werden auf den traditionellen Touren des Prinzen besucht. Auch bei den Gaststätten und Lokalitäten in Damme wird Halt gemacht. Im Dorfkrug in Oldorf bei Gastwirtin Maria Twiessel, besser bekannt als „Hünemanns Mia“ hängte Prinz Michael sein Bild zu der Prinzengalerie hinter der Theke auf, bevor er, Hofstaat und Kürväter nach einem weiteren alkoholhaltigen Hopfengetränk sich wieder in Richtung Ortszentrum machten. Nach dem Besuch einer weiteren Gaststätte und einer Wagenbauer-Gruppe beendeten die sechs närrischen Freunde und ihre Fahrerin zu einer verhältnismäßigen frühen Stunde gegen 22 Uhr schließlich ihr Tageswerk. Der nächste Tag in Dammensia stand ja auch schon wieder fast vor der Tür.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.