• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Damme

Orden will Missbrauchs- und Gewaltvorwürfe klären

24.03.2010

DAMME Betroffenheit und Bestürzung über Vorwürfe sexuellen Missbrauchs und Misshandlungen in früher in ihrer Trägerschaft stehenden Einrichtungen zeigen Einrichtungen zeigt der Orden der Schwestern unserer Lieben Frau (ULF) in einer von Provinzoberin Schwester Maria Anneliese Stratmann (Coesfeld) unterzeichneten Erklärung. Im hiesigen Raum waren vor Jahrzehnten die Kinderheime Vincenzhaus (Cloppenburg) und das Antoniusstift (Damme) betroffen. Dort soll, Berichten nach, ein freier Mitarbeiter des Hauses Kinder sexuell missbraucht haben.

Wörtlich heißt es in der Erklärung etwa: „Wir haben die Vorwürfe und Anklagen zur Kenntnis genommen, und sind darüber tief erschüttert. Wir bedauern sehr, entsprechende Hinweise nicht ernst genommen zu haben, und bitten alle um Vergebung, denen wir durch mangelhafte Aufsicht und Fürsorge in dieser Hinsicht geschadet haben.“ Der Orden bittet alle, die Opfer sexueller Übergriffe oder von Misshandlungen geworden sind, sich zu melden, damit dem nachgegangen werden kann, und Nachforschungen eingeleitet werden können. Ansprechpartnerin ist Schwester Maria Adelgert Daubert (  02382/913923; e-Mail: adg.8@gmx.de).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.