• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Beruf: 200 Jugendliche suchen nach richtiger Ausbildung

22.02.2013

Delmenhorst Der Andrang zu Beginn der Jobbörse im Jobcenter am Donnerstagmittag war groß. Das berichtete Sven Büsing, Teamleiter bei der Agentur für Arbeit in Delmenhorst. Insgesamt 200 junge Leute waren gekommen, um für sich die passende Ausbildungsstelle zu finden.

„Wir haben 330 unbesetzte Stellen aus allen möglichen Sparten in Delmenhorst und der Umgebung zusammengetragen“, erzählte Sven Büsing. In Handel, Bau, Gastronomie und auch Industrie stehen Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die jungen Leute konnten sich orientieren und bekamen die Adresse des Arbeitgebers, um sich für die Stelle zu bewerben. Unterstützt wurden sie dabei auch von 18 professionellen Bewerbungsberatern, sagte Ela Wenken, Teamleiterin für Unter-25-Jährige beim Jobcenter: „Sogar Bewerbungsfotos können sie hier bei der Börse machen lassen“, erzählte Wenken.

Die beiden 17-jährigen Jennifer Strehl und Nathalie Schmidt, die beide die Berufsbildende Schule I in Delmenhorst besuchen, haben sich auf der Börse nach Stellen im Großhandel umgeschaut. „Etwas passendes habe ich noch nicht gefunden“, sagte Jennifer Strehl. „Alternativ könnte ich mir vorstellen, als Schifffahrtskauffrau zu arbeiten“, verrät Nathalie Schmidt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.