• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Bäume erinnern an Opfer von Niels Högel

03.12.2016

Delmenhorst Zum Gedenken an die Opfer des Krankenpflegers Niels Högel wurden am Freitagnachmittag an der Bastion in der Graft drei Lebensbäume gepflanzt. Zahlreiche Angehörige der Opfer waren dorthin gekommen. Auch Oberbürgermeister Axel Jahnz und Rechtsanwältin Gaby Lübben, die im Prozess gegen Högel zahlreiche Nebenkläger vertritt, waren bei der Pflanzung vor Ort. Lübben hatte die Aktion bei der Stadt Delmenhorst initiiert.

Jahnz sprach den Angehörigen sein Beileid aus, was passiert ist, sei „unsagbar“. Er sei immer noch „tief erschüttert“. Man habe nun eine Pflicht gegenüber den Toten. „Wir müssen zur Aufklärung kommen. Auch damit die Angehörigen endlich Ruhe finden“, sagte Jahnz. Die Bäume seien ein Symbol dafür, „dass wir nicht vergessen dürfen“.

NWZ, 26.11.16: Sechs Klinikmitarbeiter im Fall Niels Högel angeklagt

SPEZIAL: Alles zum Krankenpfleger–Prozess

„Die drei Bäume stehen für all Diejenigen, die sich Niels H. anvertrauten und um ihr Leben betrogen wurden“, erklärte Lübben. Sie sprach den Angehörigen Mut zu. „Erinnern Sie sich an die Zeit, die Sie mit Ihren Müttern, Vätern oder Ehepartnern verbracht haben und freuen Sie sich, dass Sie an ihrer Seite sein durften“. Zudem seien die Angehörigen nicht allein. „Schauen Sie sich um. Wir kämpfen zusammen für Gerechtigkeit.“

Viele Angehörige hätten Angst, die Opfer könnten in Vergessenheit geraten und irgendwann erinnere man sich nur noch an den Täter. Auch dafür seien die Bäume da. „Wenn wir die Bäume sehen, werden wir das nie vergessen“, so Lübben.

Am Ende der beiden kurzen Reden begannen Lübben und Jahnz damit, Erde auf den letzten, noch nicht ganz eingepflanzten Baum zu werfen. Die Angehörigen folgten ihnen nach. Ein Gedenkschild wurde vom Bürgerparkverein aufgestellt.

Christopher Hanraets
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Weitere Nachrichten:

Delmenhorst | Bürgerparkverein

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.