• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

American Bulldog Betty bewegt die Herzen

25.09.2019

Bookholzberg /Bergedorf /Delmenhorst Anfang September wurde eine schwerverletzte und verwahrloste Hündin an der B 212 in Bookholzberg gefunden. Betty, wie sie mittlerweile genannt wird, wird seitdem in der Kleintierpraxis Delmenhorst und im Tierheim Bergedorf wieder aufgepäppelt.

Dabei stand es zu Beginn gar nicht gut um die American-Bulldog-Hündin. Betty hatte laut dem nachrichtenportal nonstopnews zahllose Verletzungen am gesamten Körper, vor allem aber im vorderen Bereich. Ein Ohr war komplett zerstört, sie war blutüberströmt und völlig unterkühlt, hatte zahlreiche Einbisse und mehrere Durchbissfrakturen. Dr. Angelika Hoffman und ihr Team gaben dem Tier zunächst kaum eine Überlebenschance, doch die Erstmaßnahmen – Infusionen und Antibiotika – schlugen an und Betty überlebte.

Wie Betty zu ihren Verletzungen gekommen ist, darüber haben ihre Pflegerinnen und Pfleger durchaus eine Theorie: American Bulldogs seien in Deutschland als Rasse nicht zugelassen, seien aber in der Hundekampfszene beliebt.

Die Untersuchungen würden zudem dafür sprechen, dass Betty als „Gebärmaschine“ für die illegale Zucht weiterer Kampfhunde eingesetzt wurde. Das Team der Kleintierpraxis gehe davon aus, berichtet nonstopnews, dass Betty im Laufe ihres Lebens etwa 80 Welpen zur Welt gebracht habe. Später sei sie dann wahrscheinlich als Beißopfer zur Scharfmachung anderer Hunde eingesetzt worden.

Ein Schicksal, das die Menschen in der Region nicht kalt lässt. Über die Facebook-Seite „Rettet Betty“ kamen schon zahlreiche Sach- und Geldspenden ein. Für das Praxisteam geht es nun vor allem darum, ein neues Zuhause für Betty zu finden. Weihnachten dürfte sie so weit sein, dass sie vermittelt werden kann. In Absprache mit dem zuständigen Tierheim in Bergedorf wird nun geprüft und schließlich entschieden, wer die Hündin aufnehmen darf. Es gebe bereits viele Bewerber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.