• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Brauchtum mit Hammer und Krug

25.06.2013

Delmenhorst Die Pflege und Bewahrung alten Delmenhorster Brauchtums ist einer der Schwerpunkte der St. Polykarpus-Gilde von 1454. Am Wochenende war wieder Gelegenheit dazu: beim alljährlichen Gildefest im Anschluss an die Generalversammlung in Menkens’ Gasthof in Hoykenkamp. Rund 100 Gäste erlebten die Tradition des so genannten Einkloppens von Neumitgliedern und Vereinsjubilaren mit dem Hammer, immer verbunden mit einem guten Schluck. Neu aufgenommen wurden Irmgard und Rudolf Mattern. Zur Unterhaltung trug Lui aus Schleswig bei, der die Gäste mit Liedern von der Waterkant erfreute.

Die Gilde trägt ihren Namen nach dem im 1. Jahrhundert lebenden Bischof von Smyrna. Nach der Gildeordnung von 1632 sollten sich die Brüder und Schwestern der Gilde bei wirtschaftlicher Not, Feuersbrünsten, Krankheiten und Sterbefällen gegenseitig unterstützen.

Wolfgang Bednarz
Delmenhorst
Redaktion Delmenhorst
Tel:
04221 9988 3

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.