• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Bürger nehmen Halle in Besitz

24.06.2013

Delmenhorst Viele hundert Bürgerinnen und Bürger nutzten am Wochenende die Gelegenheit, einmal in die Markthalle hineinzuschnuppern. Die von dem Architekten des Rathaus-Ensembles Heinz Stoffregen entworfene, 1920 eröffnete Halle wird künftig als Veranstaltungszentrum dienen: Für Konzerte, Kleinkunst, Messen und Firmenfeiern mit bis zu 250 Gästen, aber auch für Ausschuss- und Ratssitzungen. Oberbürgermeister Patrick de La Lanne gab bei der offiziellen Eröffnung mit geladenen Gästen am Freitagabend einen Rückblick über die politischen Entscheidungen der vergangenen Jahre, die schließlich darin mündeten, dass die Stadt die Markthalle in Eigenregie herrichtet. Zwei Jahre hat die denkmalgerechte Sanierung des Rundbaus gedauert und gut zwei Millionen Euro gekostet. De La Lanne: „Wenn ich mir das Ergebnis ansehe, kann ich mit Stolz heute hier stehen und sagen, dass dieses Geld bestens investiert wurde.“

Am Sonnabend und Sonntag war die Markthalle dann bei freiem Eintritt für Jedermann geöffnet. Beim Tag der offenen Tür am Sonnabend präsentierten sich Delmenhorster Gruppen und Vereine, wie die Delme Shanty Singers, der DTV, der DTB-Musikzug, der Männergesangsverein Stickgras oder das Niederdeutsche Theater. Auch eine Premiere gab es: Der Gesangsverein „Teutonia Delmenhorst“ von 1863 trat mit seinem neuen Chorleiter Christian Velden auf. Auch den jungen Gästen wurden am Tag der offenen Tür Aktionen geboten. An der Seite der Halle stand das „Stucki-Mobil“ der Jugendkunstschule und lud zum Malen und Basteln ein.

Am Abend trat dann vor rund 150 Zuschauern die weißrussische A-Cappella-Gruppe „Camerata“ auf. Veranstalter dieses Konzerts war die Konzert- und Theaterdirektion. Die Zuschauer staunten über die gute Akustik, die auch andere Konzertveranstalter davon überzeugen dürfte, es einmal mit der Markthalle zu versuchen.

Mit einem Frühschoppen wurden die Feierlichkeiten am Sonntag abgerundet. Die Bigband „Jazz Invaders“ der Musikschule gab bei freiem Eintritt ein Konzert mit Swing, Modern Jazz, Funk und Latin sowie Jazzrock. Organisiert wurde das Eröffnungswochenende vom Fachbereich Bildung, Wissenschaft, Sport und Kultur.

Betreiber der Markthalle wird die Nordwolle Veranstaltungszentrum GmbH & Co. KG – kurz VZ – werden. In der kommenden Ratssitzung soll der Betreibervertrag beschlossen werden.

Wolfgang Bednarz
Delmenhorst
Redaktion Delmenhorst
Tel:
04221 9988 3

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.