• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Bürgerinformationen zu neuem Masterplan

17.02.2014

Delmenhorst Die Erstellung des Masterplans für die Delmenhorster Innenstadt startet am Freitag, 21. Februar, mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung von 18 bis 20 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Innenstadtakteurinnen und -akteure sind hierzu eingeladen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Ziel des Masterplans ist es, eine strategische Grundlage für die Neuausrichtung der Innenstadt unter Beteiligung einer breiten Öffentlichkeit zu schaffen. Dabei stehen neben den Themen Einzelhandel und der Nachnutzung leerstehender Gewerbeimmobilien auch die Bereiche innerstädtisches Wohnen, Aufwertung der Aufenthaltsqualität sowie Mobilität und Erreichbarkeit der Innenstadt im Mittelpunkt der Diskussion.

Die Bürgerbeteiligung wird neben der Auftaktveranstaltung über zwei Bürgerforen, drei Planungswerkstätten und eine Internetbeteiligung erfolgen. Die Bürger erhalten so die Möglichkeit, Visionen, Leitlinien und Ziele des Stadtentwicklungskonzepts aktiv mitzugestalten und ihre Projektideen für die Innenstadt beizusteuern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.