• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Region Delmenhorst

„Da steckt einfach unser Herzblut drin“

22.05.2017

Delmenhorst An Schlaf war nicht zu denken: „Wir haben Samstag aufgebaut“, erzählt Maren Bollwerk, Leiterin des 10. Delmenhorster Streetdance Contest. „Unser Technik-Chef ist gar nicht nach Hause gegangen, sondern nur kurz in die Dusche. Dann weiter gemacht.“ Die letzten ehrenamtlichen Helfer seien Sonntag gegen 3 Uhr nach Hause gegangen. Trotz des großes Stresses und der kurzen Nacht würden sie und ihre Mitarbeiter vom Ausrichter TSZ Delmenhorst den Wettbewerb immer wieder organisieren. „Da steckt einfach unser Herzblut drin. Wir wollen den Tänzern unbedingt ein tolles Event bieten!“

zAHLEN & faKTEN

900 Tänzer nahmen am diesjährigen Delmenhorster Streetdance-Contest teil.

Ein Jubiläum feierte der Tanzwettbewerb in diesem Jahr. Denn bereits seit zehn Jahren stellen Tanzbegeisterte die Veranstaltung schon auf die Beine.

1000 Besucher schauten sich von Contestbeginn 9.45 Uhr bis zur Siegerehrung um 21 Uhr die Tänzer an.

Elf Stunden in etwa dauerte der Wettbewerb insgesamt.

Mehr als 300 km legte die Tanzgruppe „Royal Flush“ aus Rostock zurück um am 10. Delmenhorster Streetdance Contest teilzunehmen. Sie hatte damit die weiteste Anreise.

150 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung – und das ehrenamtlich.

50 Brötchen pro Stunde gingen beim wettbewerbseigenen Basar über die Theke.

Weite Anreisen

Der Delmenhorster Streetdance Contest hat sich in den vielen Jahren bereits über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Kamen doch Tanzgruppen aus Köln, Bochum und Rostock in die Delmestadt. Seit dem frühen Sonntagvormittag schallte Hip Hop-Musik aus den Boxen in der Stadthalle am Stadtbad. Ohrstöpsel standen bereits am Eingang für Besucher und Tänzer bereit. Los ging es mit den Kids und Mini Kids. Am frühen Nachmittag tanzten dann die Juniors weiter. Gegen Nachmittag präsentierten sich dann die „Adults“, also die Erwachsenen. Die Logenplätze zur Bühne hatte – wie sollte es auch anders sein – die Jury. Doch auch während bereits die die Siegerehrung lief – bei den „Adults“ gab es 20 Platzierungen zu verkünden – hatte das Team am Kuchen und Brötchen-Basar alle Hände voll zu tun. „Es fühlt sich gar nicht wie Arbeit an, weil die Zeit so schnell vergeht! Es kommen ja alle mit gutem Hunger hierher.“, lachte Carolin Simon, eine der ehrenamtlichen Helferinnen. Gutes Durchhaltevermögen an diesem Tag brauchte auch Moderator Thorsten Stahl. „Das ist normal für mich. Ich arbeite nebenbei ja auch noch als DJ–von daher kein Problem!“

Kreativität und Ausdruck

Einer von ihnen ist Tanztrainer Justin Blay. Das Niveau des Wettbewerbs beschreibt er insgesamt als gut. „Also ich persönlich acht darauf, dass die ganze Performance eine gewisse Kreativität hat“, erzählte Blay. „Wenn jemand mal hinfällt oder es nicht 100 Prozent synchron ist – das ist für mich nicht das Wichtigste. Wichtig ist, wie professionell die Tänzer mit so einer Situation umgehen.“ Ein weiteres Augenmerk legte Blay zudem noch auf den Ausdruck der Tänzer.

Zwei erste Plätze gab es am Ende des Tages auch für den TSZ Delmenhorst. In den Kategorien Mini Kids und Kids setzten sich Choice und Real Talk durch. Gewinner bei den „Adults“ waren Rebooted aus Bremen. „Die ganze harte Arbeit hat sich ausgezahlt“, so Trainerin Lara Packheiser.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.