• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Drei Corona-Fälle beim Bremer SV – Team in Quarantäne
Pokal-Knaller gegen FC Bayern abgesagt

NWZonline.de Region Delmenhorst

Winter Und Frost: Damit das Wasser „nicht im Rohr stecken bleibt“

25.01.2014

Delmenhorst Der Winter steht in den Startlöchern. Und damit die Delmenhorster diese Jahreszeit genießen können, möchte die SWD-Gruppe mit einigen Tipps zur Seite stehen. Besonders wichtig ist es, die Gefahr von Frostschäden, wie zum Beispiel eingefrorene Leitungen, in der privaten Hausinstallation zu minimieren. Dazu einige Informationen:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht in Frosttiefe verlegte Leitungen wenn möglich entleeren. Fenster in Räumen, in denen sich Wasserleitungen oder auch Wasserzähler befinden, im Winter schließen. Wasserleitungen in frostgefährdeten Räumen mit Wärmedämmung versehen. Diese Wärmedämmung verzögert, aber verhindert nicht das Einfrieren der Leitungen. Wasserzapfstellen, die nicht ständig genutzt werden, in regelmäßigen Abständen betätigen. So kann man feststellen, ob die Zuleitung eingefroren ist. Frei verlegte Außenleitungen und Außenzapfstellen entleeren.

Festgefrorenen Müll, insbesondere Biomüll, empfiehlt die ADG kurz vor der Leerung mit einem Spaten zu lockern. Wer die Möglichkeit hat, sollte die Tonne an einem wärmeren Ort lagern und erst vor der Leerung an die Straße stellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.