• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

2. Platz Für Delmenhorsterin: Diese Gymnasiastin kann besonders gut debattieren

08.07.2020

Delmenhorst Anna Tonagel, Schülerin der 10d am Max-Planck-Gymnasium in Delmenhorst, hat beim Landeswettbewerb „Jugend debattiert“ in Hannover von 32 Debattierenden den 2. Platz in ihrer Altersgruppe erreicht.

Der Erfolg beim Landesfinale war die höchste Auszeichnung im Wettbewerb, da das Bundesfinale in Berlin wegen der Corona-Pandemie ausfiel.

Schulleiterin Katrin Wutschke überreichte Tonagel nun eine Urkunde der Hertie-Stiftung im Namen des Niedersächsischen Landtags und des Niedersächsischen Kultusministeriums für ihre Leistung und gratulierte ihr im Namen des gesamten Gymnasiums zu ihrem Erfolg.

Bei „Jugend debattiert“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler kontrovers mit tagesaktuellen, politischen oder werteorientierten Themen auseinander. Dabei lernen sie zuzuhören, kritische Fragen zu stellen sowie spontan und angemessen zu reagieren. In Niedersachsen hatten 10 000 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb teilgenommen.

Damit sei das Programm gelebte Demokratieerziehung, die auch im Unterricht ihren Platz habe, heißt es in einer Pressemitteilung. Am Max-Planck-Gymnasium, das seit 2005 an dem Wettbewerb teilnimmt, werden in den Jahrgängen 9 und 10 intensive Unterrichtseinheiten zum Debattieren durchgeführt, so dass alle Schülerinnen und Schüler damit vertraut sind, ihre eigenen Positionen selbstbewusst zu vertreten, heißt es weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.