• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Ausschuss: Brücken in Heidkrug werden saniert

27.06.2019

Delmenhorst Die Stadt Delmenhorst plant, die Brücke am Heidkruger Weg bis zum Jahr 2020 zu sanieren – und nimmt dabei auch eine Haushaltsüberschreitung von 300 000 Euro in Kauf. Im jüngsten Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und zentrale Angelegenheiten stimmten die Ausschussmitglieder diesem Vorhaben zu.

Neu gebaut werden soll außerdem die Fußgängerbrücke am Heidkruger Bahnhof, die eine Haushaltsüberschreitung von etwa 27 000 Euro verursachen wird. „Das Preisniveau im Bauwesen hat stark angezogen, da die Bauunternehmen durch die gute Konjunktur mehr als ausgelastet sind“, heißt es in der Beschlussvorlage seitens der Verwaltung.

Grund der Arbeiten sind die geplanten Umbaumaßnahmen der Deutschen Bahn am Haltepunkt Heidkrug. Diese will, laut Beschlussvorlage, 2021 mit dem Umbau beginnen. „Die Baumaßnahmen können nicht parallel durchgeführt werden“, teilte die Verwaltung mit. Deshalb müssen die Sanierungen der Brücken bis 2020 abgeschlossen sein.

Gedeckt werden sollen die zusätzlichen Kosten der beiden Brücken durch ein anderes geplanten Bauprojekt. So werden sich Straßenarbeiten an der Moltkestraße weiter verschieben. Die Arbeiten sollen erneut verschoben werden und nun im Jahr 2021 stattfinden.

SPD-Ratsfrau Annette Kolley kritisierte, dass die Moltkestraße für die Deckung der anderen Kosten herhalten muss. Sie stellte deshalb den Antrag, prüfen zu lassen, ob es für die Brücken in Heidkrug auch eine andere Möglichkeit zur Deckung gibt. Ihr Änderungsantrag wurde bei einer Enthaltung von Murat Kalmis einstimmig angenommen.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.