• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Musikunterricht wird künftig teurer

21.10.2017

Delmenhorst Grund zur Freude bei den 30 Honorarkräften an der Musikschule Delmenhorst. Sie bekommen zum ersten Mal seit sechs Jahren ab 1. August 2018 eine Gehaltserhöhung. Die Stundensätze werden von 20 auf 21 Euro angehoben. Unter anderem um dies finanzieren zu können, steigt die Musikschulgebühr, außer im Ensemble- und Elementarbereich, um zwei Prozent. So lautet die Beschlussempfehlung des Ausschuss für Bildung, Wissenschaft, Sport und Kultur vom Donnerstagabend.

Diese Anpassung sei in Hinblick auf die Bezahlung der Kräfte in den umliegenden Landkreisen notwendig. Zudem solle so die „Zufriedenheit der Kollegen steigen“, so Musikschulleiter Michael Müller.

Zudem empfahlen die Politiker bei ihrer Sitzung in der BBS II dem Rat, die Satzung der Stadtbücherei ab dem 1. Januar 2018 zu ändern. Bisher musste für die Ausleihe elektronischer Medien eine Extragebühr von sieben Euro bezahlt werden. Für Konsolenspiele zusätzlich ein Euro. Dies sei nicht mehr zeitgemäß, berichtete Leiterin Anika Schmidt.

Zudem soll die Jahresgebühr bei Erwachsenen von zehn auf zwölf Euro steigen, bei Kindern von 2,50 auf 3,50 Euro. Dafür dürfen die Kinder künftig jedoch auch 15 statt elf Medien ausleihen.

Die Delmenhorster müssen künftig auch tiefer in die Tasche greifen, wenn sie das Nordwestdeutsche Museum für Industriekultur besuchen. Der Eintrittspreis für Erwachsene soll laut dem mehrheitlichen Vorschlag der Politiker mit Beginn des neuen Jahres von drei auf vier Euro steigen. Der ermäßigte Eintritt erhöht sich von zwei auf drei Euro, die Familienkarte kostet künftig zehn statt acht Euro. Dafür sollen die Preise für die Miete der Turbinenhalle angepasst werden.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.