• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Starkstromelektriker mit Feinsinn

16.08.2018

Delmenhorst Wenn Peter Bock malt, dann ist er ein besessener Arbeiter. Vier, höchstens fünf Stunden dauert es, bis ein Bild fertig ist. Der 69-jährige, in Ganderkesee lebende gebürtige Delmenhorster hat im Jahr 2002 an der Volkshochschule Delmenhorst seinen ersten Aquarellkurs belegt. Diese Maltechnik und die Freude am Malen hat ihn seitdem nicht mehr losgelassen. Wie viele Bilder er seitdem gemalt hat? „Kann ich nicht sagen, viele sind ja auch verkauft worden“, sagt er.

In der neuen Ausstellung im Lichthof der VHS, die an diesem Freitag, 17. August, eröffnet wird, zeigt er allein 64 Arbeiten. Blumenstillleben, maritime und urbane Motive – auch etliche Ansichten aus Delmenhorst – werden auf drei Ebenen zu sehen sein. Die Vernissage in der VHS, Am Turbinenhaus 11, beginnt am Freitag um 18 Uhr. Einführende Worte spricht Magdalena Vonsien von dem Künstververein „Malwerk­statt“.

Früher arbeitete Bock in eher handfesten Berufen: bei der ehemaligen AG Weser in Bremen als Starkstromelektriker, später als angelernter Schlosser in Delmenhorst, dann als Ver- und Entsorger, bevor er zum Abschluss seines Erwerbslebens zehn Jahre lang den Baubetriebshof in Lemwerder leitete. Er ist ein Mann, dem man den Feinsinn nicht ansieht und dessen künstlerische Ader man erst auf den zweiten, dritten Blick erkennt. Bevor er die Malerei entdeckte, hat er viel mit Holz gearbeitet und Skulpturen aus Schrott gefertigt.

„Ich achte ganz viel auf Licht und Schatten“, erzählt er. Seine Motive entdeckt er vor allem in der näheren Umgebung, aber auch auf Urlaubs- und Malreisen.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.