NWZonline.de Region Delmenhorst

Besuch Im Rathaus: Bürgermeister aus China zu Gast

04.07.2018

Delmenhorst Im Kommunalrecht kennt sich der studierte Jurist und Rechtsanwalt Dr. Norbert Boese, Delmenhorster Oberstadtdirektor von 1991 bis 2001, bestens aus. Und er gab und gibt sein Wissen als Dozent an der Hochschule (HS) Bremen gerne weiter. Studierende des Master-Studiengangs Kulturmanagement konnten bei ihm Vorlesungen zum Verwaltungsrecht und Kommunale Wirtschaftspolitik belegen. Heute hält Boese am Fachbereich Kulturmanagement der HS Einzelvorträge.

Der seit dem Jahr 2003 bestehenden Verbindung Boeses zur Hochschule in der Nachbarstadt war es geschuldet, dass am Dienstag 16 Chinesen zu Gast im Delmenhorster Rathaus waren. Die Gäste aus der Volksrepublik China, allesamt Bürgermeister, Vize-Bürgermeister und hohe Verwaltungsmanager aus der Provinz Shandong im östlichen China am Gelben Meer mit 99 Millionen Einwohnern, absolvieren zurzeit an der HS eine einwöchige Weiterbildung zu den Themen Personalmanagement, Erneuerung der Verwaltung sowie Serviceleistungen und Digitalisierung. Es schließt sich eine einwöchige Deutschland-Rundreise an. Die HS Bremen hat eine Vereinbarung mit der Volksrepublik zur Weiterbildung von Führungspersonal, die sie über Seminare und andere Lehrveranstaltungen erbringt.

Mit Einverständnis der Stadtverwaltung verlegte Boese einen Vortrag für die Chinesen, auf dem Stundenplan stand das Thema Kommunalverfassung und Selbstverwaltungsorgane in Deutschland, kurzerhand ins Delmenhorster Rathaus. Das Grußwort sprach Petra Gerlach vom Fachbereich Interne Verwaltungsdienste. Sie stellte den Gästen die Stadt Delmenhorst vor und ging auf die Geschichte des Rathauses ein.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.