• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Feuerwehr rückt zum ehemaligen „Lindenhof“ in Delmenhorst aus

12.08.2018

Delmenhorst Auf dem Gelände des ehemaligen Restaurants „Lindenhof“ in der Adelheider Straße hat es am Freitagabend gebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand gegen 20 Uhr ein als Lager genutztes Gebäude in Vollbrand. Unter der Dachpappe loderten immer wieder Flammen auf. Die Feuerwehrleute entfernten darum Teile des Dachs.

Ein Mensch zog sich nach ersten Berichten bei einem Löschversuch eine Rauchgasvergiftung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Als Brandursache vermutete die Polizei vor Ort einen gescheiterten Grillversuch. Die Ermittlungen laufen aber noch.

Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und 35 Kräften vor Ort. Der Gasthof, der zuletzt als Bordell genutzt wurde, war bereits schon vor ein paar Jahren einmal abgebrannt und wurde dann viel später abgerissen. Das als Lager genutzte Mittelgebäude ist nach diesem erneuten Feuer nun auch zerstört.

Weitere Nachrichten:

Feuerwehr | Delmenhorst | Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.