• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Fünf Feuer in einer Nacht – Polizei sucht Brandstifter

16.05.2018

Delmenhorst Zu fünf Einsätzen musste die Feuerwehr Delmenhorst in der Nacht zu Dienstag gegen Mitternacht ausrücken. Laut Polizei brannten Müllcontainer und abgelegter Sperrmüll im Delmenhorster Stadtteil Dünsternort. Die Feuerwehr konnte die fünf Brände in den Bereichen Elbinger Straße, Breslauer Straße, Bürgermeister-Koch-Straße und Liegnitzer Straße in allen Fällen rechtzeitig löschen. Da das Feuer rechtzeitig entdeckt wurde, konnte ein Übergreifen der Flammen auf Häuser verhindert werden. Es entstand ein geringer Gebäudeschaden an einer Garagenwand, teilte die Polizei mit.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein 27-jähriger Mann aus Delmenhorst wurde noch in der Nacht auffällig, indem er weglief. Die Beamten konnten ihn fassen und überprüfen. Dass der polizeibekannte Mann wegen der Brände weggelaufen ist, ließ sich jedoch nicht erhärten. Er durfte gleich wieder seiner Wege gehen.

Die Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst unter der Telefonnummer 04221/15590 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Geburtstagsfeuerwerk gerät in Leer außer Kontrolle

Wohnhaus steht erneut in Bremen in Flammen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.