• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Wie sieht Pflege in Zukunft aus?

13.10.2018

Delmenhorst Bedingt durch fehlende Pflegekräfte, überlastete Notfallambulanzen, Ärztemangel auf dem Land, steigende Kosten und vieles mehr stehen Pflege und Betreuung im Alter vor schwierigen Aufgaben. Deshalb wird es etliche Veränderungen geben – vor allem im Pflegebereich. Wie sieht also die Pflege in Zukunft aus?

Über dieses Thema diskutieren am Mittwoch, 24. Oktober, um 19 Uhr Experten in der Delmenhorster Markthalle am Rathausplatz. Zudem wird der Vortrag „Versorgung in der Zukunft – Technik zur Unterstützung von Selbstständigkeit und Pflege“ von Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein zu hören sein. Er ist Direktor des Departments für Versorgungsforschung an der Universität Oldenburg. Anschließend folgt eine Podiumsdiskussion mit Larissa Fenker (AG Junge Pflege), Andrea Meyer-Garbe (Vorsitzende Awo-Kreisverband Delmenhorst), Birgit Osterloh (Geschäftsführerin Diakonie-Sozialstationen Oldenburger Land) und Peter Schmitz (Geschäftsführer Caritas Delmenhorst), moderiert von Dr. Johann Böhmann.

Veranstaltet wird die Podiumsdiskussion von der Delmenhorster Universitäts-Gesellschaft und dem Seniorenbeirat Delmenhorst.

Bei den Lösungswegen sollen ausländische Pflegekräfte ebenso eine Rolle spielen wie pflegende Roboter und künstliche Intelligenz. Man geht davon aus, dass die Angebote vielfältiger werden und es deshalb schwieriger wird, den Überblick zu behalten.

In der Diskussion in der Markthalle sollen Informationen zur augenblicklichen Situation vor Ort sowie ein Ausblick auf die nächsten Jahre gegeben werden. So wird auch die Frage beleuchtet, was man vor dem Eintritt ins Rentenalter beachten sollte.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.