• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Filmprojekt: „Wir haben sie und sie haben uns im Griff“

28.07.2017

Delmenhorst Mit Kindern im Alter von sieben oder acht Jahren einen Film drehen, geht das? „Die Gruppe funktioniert ziemlich gut, das ist ’ne ganz spaßige Sache. Ich würde sagen, wir haben sie und sie haben uns im Griff“, sagt Patrick Jäkel. Der Medienpädagoge der Niedersächsischen Landesmedienanstalt aus Osterholz-Scharmbeck war diese Woche als „Gastregisseur“ an der Grundschule Beethovenstraße. Mit sieben Kindern aus den 2. und 3. Klassen realisierte der 33-Jährige einen Film, in dem es rund um die GSB geht, wie die Grundschule auch genannt wird.

Angestoßen wurde das bislang an der Schule beispiellose Projekt von dem Fachbereich „Sozialarbeit an Schulen“ der Delmenhorster Jugendhilfe-Stiftung, an der GSB vertreten durch die Sozialarbeiterinnen Anja Brinkmann und Evelyn Müller. „Wir haben die Kinder vor den Ferien angesprochen“, erzählt Anja Brinkmann. „Die waren motiviert und hatten auch Zeit in den Ferien. Wir wollten einen kurzen, ansprechenden, lustigen Film machen, in dem auch die Jugendhilfe-Stiftung vorgestellt wird.“

Gesagt, getan. Am Donnerstagvormittag erfolgten die letzten Drehs, am Nachmittag wurde das Rohmaterial geschnitten für die acht- bis zehnminütige Endfassung. In dem Film werden die Schlagwörter „gesund“, „sozial“ und „beweglich“ – sie finden sich auch auf dem GSB-Logo – in Bilder umgesetzt. Beim Stichwort „gesund“ geht es um das gesunde Schulfrühstück, das alle vier Wochen stattfindet, und die wöchentliche Obstkiste, die die Schule abonniert hat. Umgesetzt wurde dieser Teil als Erklärvideo, in dem man nur Hände sieht. Beim Stichwort „sozial“ dreht sich die Kamera langsam im Kreis, die Kinder stellen einen Streit dar, die Streitschlichtung, das Versorgen einer Wunde und das Sich-wieder-Vertragen der Kontrahenten. Für den Teil „beweglich“ wurde der Dreh in die Turnhalle verlegt; in Form der im Internet angesagten „Mannequin Challenge“ stellten die Kinder verschiedene Sportarten als Standbilder vor. „Sie haben gemerkt, dass man viel Zeit braucht, um die Drehs vorzubereiten“, sagt Brinkmann.

An diesem Freitag laden Moritz, Leah, Melina, Sem, Onur, Gina und Yael ihre Eltern und Verwandte in die Schule zur Premierenaufführung des Films mit Kaffee und Kuchen ein. Er wird im Anschluss auf den Homepages der Sozialarbeit an Schulen und der GSB zu sehen sein.


und   www.gs-beethoven-del.de  oder   www.sozialarbeit-an-schulen.de 
Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.