• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Karten schon zur Hälfte verkauft

17.02.2018

Delmenhorst Da mussten auch schon mal Notensätze für 850 Euro aus den USA geordert werden: Für sein zweites Konzert ist dem aus der Musikschule Delmenhorst hervorgegangenen Städtischen Orchester Delmenhorst unter der Leitung von Adrian Rusnak kein Aufwand zu groß, kein Preis zu hoch. Zum Frühlingskonzert 2018 lädt das Ensemble am Sonntag, 25. März, um 20 Uhr ins Kleine Haus, Max-Planck-Straße 4, ein. Das Besondere: Es werden ausschließlich Ouvertüren gespielt. So darf man sich auf eine bunte Gala mit Werken von Dvořrák, Donizetti, Bernstein und anderen Komponisten freuen. Veranstaltet wird sie von der Konzert- und Theaterdirektion.

Wer noch Karten haben will, sollte sich beeilen, rät Musikschulleiter Michael Müller. „Gut die Hälfte sind schon weg“, weiß er. Die Karten kosten 18 Euro (ermäßigt 9 Euro) und sind bei der Konzert- und Theaterdirektion im Kleinen Haus erhältlich (Telefon   04221/16565).

Einer der Stars des Konzerts ist der erst 13-jährige Geiger Jakow Pawlenko aus Oldenburg. „Ich habe ihn gehört und dachte, ,der muss unbedingt gefördert werden‘“, sagt Dirigent Rusnak. „Er ist ein ganz normaler Junge, der auch gern Fußball spielt, aber auch ein ganz toller Musiker.“ Durch den Abend führt als Moderator Michael Müller. In einem Bass-Bariton Duett aus „Don Pasquale“ ist Müller auch musikalisch mit von der Partie.

Vor dem Konzertereignis steht die Probenarbeit. Sie findet im Rahmen einer dreitägigen Akademie, zu der hochrangige Dozenten gewonnen werden konnten, an der Musikschule statt.

Das Städtische Orchester Delmenhorst wurde im März vergangenen Jahres gegründet. Ihm gehören rund 50 Musikerinnen und Musiker im Alter von 22 bis 23 Jahren an, in der Regel noch Studierende an Musikhochschulen, die u.a. aus Bremen, Osnabrück, Hannover, Hamburg, Rostock, Berlin, Leipzig und Dresden kommen.


Das Orchester unter   www.facebook.com/s.o.delmenhorst 
Karten online unter   www.konzert-theaterdirektion.de 
Wolfgang Bednarz
Delmenhorst
Redaktion Delmenhorst
Tel:
04221 9988 3

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.