Delmenhorst - Wenn man Bianca Urban so zuhört, dann scheint Delmenhorst die tollste Stadt der Welt zu sein. „Ich arbeite gern hier“, so die 53-jährige Stadtbaurätin. Genau 100 Tage ist es jetzt her, dass die Bremerin ihr Büro im Rathaus bezog.

„Ich freue mich jeden Tag, in Delmenhorst zu sein“, schwärmt die Stadtbaurätin. Am 11. Februar wurde sie im Stadtrat einstimmig in ihr Amt gewählt. „Das war ein einmaliges und gutes Ergebnis und ich bin froh über das mir entgegengebrachte Vertrauen“, sagt Bianca Urban.

Seit Anfang Mai kümmert sie sich um ein großes Aufgabenfeld. „Ich bin sozusagen eine Stadtbaurätin plus“, scherzt die Bremerin. Neben dem „ganz normalen Alltagsgeschäft“ ist sie unter anderem auch für Bürgerangelegenheiten zuständig, arbeitet eng mit dem Ordnungsamt und der Delmenhorster Wirtschaftsförderung zusammen. „Delmenhorst hat unglaublich viel Potenzial, das gilt es zu nutzen“, so Urban.

Es sei eine große Dynamik, die sich im Moment in der Stadt aufbaue. Durch verschiedene überregionale Entwicklungen steige die Einwohnerzahl. Das sei positiv, so Urban.

Während ihrer 100-tägigen Amtszeit hat die Stadtbaurätin bereits viele Gespräche geführt. „Ich habe offene Türen vorgefunden und interessante Erkenntnisse erlangt“, so Urban. „Ich war im Wollepark, in Düsternort und Hasbergen und habe mit Geschäftsführern verschiedener Institutionen gesprochen.“

Zahlreiche Projekte gelte es in diesem und im kommenden Jahr zu bearbeiten: „Da ist zum einen das Parkhaus, was abgerissen werden soll. Zum anderen werden zukünftig zwei Krankenhäuser fusionieren. Ich sehe da große Möglichkeiten als Impulsträger für die Innenstadt“, so Urban.

Ein weiteres Thema ist sicherlich auch der Wohnungsbau. „Es wird einen Wohnungsmarktbericht geben, in dem Sachstände und Prognosen über die Wohnsituation in Delmenhorst geliefert werden“, kündigt die Stadtbaurätin an. Für die Bremerin hat innerstädtisches Wohnen oberste Priorität. „Bevor man neu baut, sollte man erst auf den Bestand schauen. Gibt es Leerstände und Büros, die sich als Wohnraum eignen?“, so Urban.

Auch dem zweiten Bauabschnitt an der Lange Straße sieht Bianca Urban positiv entgegen. „Ich finde den ersten Bauabschnitt, den Rathausplatz, bereits sehr gelungen“, lobt die 53-Jährige. „Ich freue mich auf das Jahr 2017 und alle anstehenden Projekte“, so die Stadtbaurätin.