• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Ein Programm mit Vergnügen und einigem Ernst

10.04.2018

Delmenhorst Da war kein Platz mehr frei: Der dritte Kabarett- und Chansonabend, zu dem am Sonntagabend Michael Müller, Leiter der Musikschule Delmenhorst (MSD), und Adrian Rusnak, Musikschul-Dozent, mehrfach ausgezeichneter Pianist und Dirigent des Städtischen Orchesters Delmenhorst, diesmal gemeinsam mit der ausgewiesenen Komödiantin Sylke Heil ins Foyer des Kleinen Hauses eingeladen hatten, war wieder ein voller Erfolg. „Tanzende Tanten und küssende Fische“ war das Programm mit Kabarett und Chansons der letzten Jahrzehnte überschrieben. Für die neu hinzugekommene Sylke Heil, seit 32 Jahren an der Seite von Michael Müller in den MSD-Musiktheaterproduktionen auf der Bühne zu sehen, war der Auftritt als Solistin neben Müller eine ganz neue Erfahrung.

„Die Mischung macht’s“, sagt Michael Müller. „Wir vergnügen die Leute, aber dann wird es doch wieder ein bisschen ernster.“ Zum Beispiel bei dem Lied von Georg Kreisler „Treten Sie näher, Franz-Josef“ aus dem Jahr 1971, in dem sich der österreichische Dichter und Komponist mit dem CSU-Politiker Franz-Josef Strauß befasst hatte. Am Sonntagabend war das Lied mit dem leicht abgeänderten Text „Treten Sie näher, Herr Gauland“ zu hören gewesen. Ein Kreisler-Lied war auch namensgebend für den Abend.

Und weil auch dieser Kabarett- und Chansonabend wieder so schnell ausverkauft war, wird es auch dieses Jahr für alle, die keine Karten mehr bekommen haben, einen zweiten Termin geben. Am Sonntag, 6. Mai, 20 Uhr, heißt es dann noch einmal „Tanzende Tanten und küssende Fische“ im Foyer des Kleinen Hauses. Das Programm dauert (mit Pause) circa zwei Stunden. In 2019 ist ein „Best of“-Abend angedacht.

Karten sind im Vorverkauf montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr erhältlich bei der Konzert- und Theaterdirektion im Kleinen Haus, Max-Planck-Straße 4, Telefon   04221/16565.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.