• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Markt zeitgemäß modernisiert

16.08.2017

Delmenhorst Nachts kamen die Handwerker. Und das vier Wochen lang. Decken wurden abgehängt, neue Lampen installiert, sämtliche Wände neu gestrichen. Fleisch-, Fisch- und Backwarentresen wurden mit einer Holz-Optik versehen, Regale wurden umgebaut und die Gänge verbreitert. Hinter dem Fleischertresen wurden Bildschirme installiert, die auf besondere Angebote hinweisen. Es war ein Kraftakt, wie Pierre Albers berichtet. „Aber wir haben alle an einem Strang gezogen, und letztendlich hat es sehr viel Spaß gemacht“, so der Marktleiter des „Kaufland“-Verbrauchermarktes an der Stedinger Straße 101.

Nach zweitägiger Komplettschließung am Montag und Dienstag startet „Kaufland“ an diesem Mittwoch mit der Neueröffnung durch. Als Dankeschön an die rund 130 Mitarbeiter des Marktes hat die Marktleitung die Belegschaft am Dienstagnachmittag zum Feiern in ein Festzelt auf dem Parkplatz eingeladen. Zu Gegrilltem und freien Getränken gab es Comedy mit „Lilli“ aus Kassel.

Es handelte sich um die erste Modernisierung des Marktes seit Langem. Der 5800 Quadratmeter große „Kaufland“ ist seit 1999 an der Stedinger Straße ansässig und brauchte dringend eine Verjüngungskur. Albers: „Alle haben sich aufgehübscht, selbst die Discounter. Unser Markt ist durch die Renovierung offener und freundlicher geworden.“

Das liegt nicht zuletzt an der Farbgebung der Wände. Statt eintönigem Weiß dominieren jetzt kräftige Töne. Die Türen zum Warenlager wurden mit Fotofolie versehen, die Gemüseabteilung erhielt eine neue Lichttechnik und elektronische Preisschilder, die bei Preissenkungen ihre Farbe von Weiß auf Rot wechseln. Im vorderen Bereich erwartet den eiligen Kunden ein großes Kühlregal mit „to-go“-Artikeln. Große Symbole, Albers nennt sie „Icons“, weisen dem Kunden den Weg zu den gewünschten Produkten. Komplett umgebaut wurde die Non-Food-Abteilung. Zentral präsentiert werden jetzt die wöchentlichen Aktionswaren.

Auch die Passage erhielt eine frischere Optik, zahlreiche Konzessionäre haben mitgezogen und ihre dortigen Ladenlokale ebenfalls renoviert. Auf dem grundgereinigten Parkplatz wurden neue Einkaufswagen-Häuser aufgestellt. Albers betont, dass auch die Sozialräume, Küchen und Büroräume für die Mitarbeiter renoviert wurden.

Zur Eröffnung an diesem Mittwoch um 7 Uhr dürfen sich die Kunden auf besondere Verköstigungsaktionen freuen. Im Schnitt besuchen nach Angaben des Marktleiters täglich rund 3500 Menschen den „Kaufland“.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.