• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

30-Jähriger bei Auffahrunfall leicht verletzt

22.10.2019

Delmenhorst Ein 30-jähriger Autofahrer aus München ist bei einem Auffahrunfall am Sonntag leicht verletzt worden, als er gegen 19.20 Uhr die Nordwollestraße stadtauswärts befuhr. Er wollte mit seinem silbernen Skoda nach links in die Fichtenstraße abbiegen und verlangsamte hierzu seine Geschwindigkeit, teilte die Polizei mit. Der hinter ihm fahrende Verursacher übersah den haltenden Pkw und fuhr auf diesen auf. Dabei wurde der Skoda gegen einen Pfeiler gestoßen und der 30-jährige Fahrzeugführer leicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich mit seinem grauen Audi A3 mit Delmenhorster Zulassung von der Unfallstelle.

Am Skoda sind Schäden an der Fahrzeugfront sowie am Fahrzeugheck in Höhe von etwa 5000 Euro entstanden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeugführer des grauen Audi A3 machen können. Der Audi weist durch den Verkehrsunfall einen Schaden in Höhe von circa 1000 Euro an der Fahrzeugfront auf, so die Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stammt das Fahrzeug aus dem Stadtgebiet Delmenhorst. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon  0 42 21/1 59 90 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.