• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Kontrolle In Delmenhorst: Polizei zieht E-Bike der Marke Eigenbau aus dem Verkehr

16.07.2019

Delmenhorst Ein Elektrofahrrad der Marke Eigenbau hat die Polizei Delmenhorst am Sonntag aus dem Verkehr gezogen.

Das Elektrofahrrad, mit dem eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern erreicht werden konnte, wurde in der Weberstraße gestoppt. Der 38-jährige Fahrer aus Mönchengladbach war nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis der Klasse AM, umgangssprachlich Rollerführerschein. Das Elektrofahrrad war mangels Betriebserlaubnis weder für den öffentlichen Verkehrsraum zugelassen noch versichert. Zudem führte der Mann geringe Mengen Marihuana mit sich, die beschlagnahmt wurden.

Gegen den 38-Jährigen mussten mehrere Verfahren eingeleitet werden unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Führen eines nicht versicherten Fahrzeuges im öffentlichen Straßenverkehr. Die weitere Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr mit dem Elektrofahrrad wurde untersagt.

Björn Buske Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2156
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.