• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Konzertreihe: Große Künstler kommen 2018

09.02.2018

Delmenhorst „Wir erleben in diesem Jahr das qualitativ Beste, das es in Delmenhorst seit der Schließung der Kerem-Kulturkneipe gegeben hat“, freute sich schon Dieter Freese, Veranstalter der Konzerte im Riva. Die Anzahl der Konzerte wurde allerdings verringert: Gab es im vergangenen Jahr sieben in einem Halbjahr, sind es jetzt sieben für das ganze. „Dafür haben wir internationales Topniveau – alles preisgekrönt“, betonte Freese bei der Vorstellung seines Programms am Donnerstag. Außerdem fallen Konzerte in den Sommermonaten in diesem Jahr wegen mangelnden Interesses aus und die Auftritte finden nur noch am Wochenende statt.

„Blues, Bluesrock und Schmankerl“ soll es in diesem Jahr im Eventbereich des Riva zu sehen und hören geben.

Als großer Höhepunkt in diesem Jahr wird „Big Daddy Wilson“, Freeses persönlichem Lieblingskünstler, auf seiner Jubiläumstour am Samstag, 16. November, Halt im Riva machen. „Er spielt immer vor vollen Haus“, sagt der Veranstalter. Nach langen Verhandlungen sei dieser Konzerthöhepunkt „der höchsten Liga“ festgemacht worden. Der Blues-Musiker Wilson verfüge über eine preisgekrönte und mächtige Ausnahmestimme und spiele in diesem Jahr nur zwei Monate lang in seiner Wahlheimat Deutschland.

Den Anfang macht am Freitag, 16. März, eine Band, die keinen Blues spielt, aber zu Freeses Schmankerln gehört. „The Stokes“, die von Fachblättern als „die einzigen legitimen Nachfolger“ der legendären Dubliners gehandelt werden, bieten irische Musik, Anekdoten und comedyreifes Entertainment. „Wir feiern damit in den St. Patrick’s Day rein. Die machen richtig Spaß“, findet Freese. Mit den Gästen will er einen irischen Abend feiern, Guiness-Bier und Whisky werden nicht fehlen. Dazu gibt es auf einem Fernseher Bilder von der grünen Insel zu sehen.

Im ausverkauften Riva spielten im vergangenen Jahr Jimmy Reiter und Band. „Beste deutsche Bluesband“ und „Bester zeitgenössischer Blueskünstler“ sind gewonnene Preise, die von großer Musik zeugen. Sie spielen am Samstag, 7. April, im Riva.

Ein weiteres Schmankerl, dieses Mal für Shanty-Freunde, ist die Pressgëng, die am Samstag, 16. Mai, auftritt und musikalisch von den Meeren berichtet. „Wie Santiano, nur in lustig“, umschreibt Freese den ausgefallenen Stil der Hamburger Shanty-Gruppe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


  www.riva-delmenhorst.de 
Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.