• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Kreditwesen: Viele Kunden investieren in Immobilien

31.01.2018

Delmenhorst /Landkreis Auch im vergangenen Jahr profitierten die Genossenschaftsbanken in Oldenburg-Land und Delmenhorst von dem von der anhaltenden Niedrigzinsphase befeuerten Bauboom in der Region. Das berichteten am Montag die Genossenschafts-Banker Wolfgang Etrich, Jürgen Kikker, Frank Ostertag und Martin Spils in Delmenhorst bei der Jahrespressekonferenz der sechs Mitgliedsbanken.

„Die Zinsen werden wohl auf lange Zeit niedrig bleiben“, mutmaßt Frank Ostertag von der Volksbank Wildeshauser Geest. Die steigenden Baukosten wirken sich regional unterschiedlich aus. „Speziell in Delmenhorst ist die Preisentwicklung noch moderat“, so Wolfgang Etrich von der Volksbank Delmenhorst Schierbrok. Allerdings bleibe das Angebot an Bauland immer noch hinter der Nachfrage zurück. Einig sind sich die Genossenschaftsbanker darin, dass das Thema „bezahlbarer Wohnraum“ an Bedeutung gewinnen wird.

Hauptsächlich der Bautätigkeit geschuldet erhöhte sich das Kreditvolumen der derzeit 200 375 Firmen- und Privatkunden der Mitgliedsbanken von 2016 auf 2017 um über sieben Prozent auf jetzt mehr als 1,5 Milliarden Euro. Auch die Kundeneinlagen stiegen um rund 7,4 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Euro. „Diesen Anstieg trotz geringer Zinsen werten wir als Zeichen, dass sich qualitative Beratung auszahlt“, so Ostertag. Der überwiegende Teil der Kundeneinlagen entfällt nach wie vor auf sogenannte Sichteinlagen, also kurzfristig abrufbares Geld. Der Kauf von Aktien wird von den meisten Kunden trotz der höheren Renditeerwartung immer noch abgelehnt.

Um knapp 250 Personen leicht gewachsen ist der Mitgliederbestand der Kreisarbeitsgemeinschaft. Er lag zum Jahresende bei 48 770 Genossinnen und Genossen. Zurückgegangen ist indes die Zahl der Beschäftigten – binnen Jahresfrist von 496 auf aktuell 474 Personen, darunter 146 Teilzeitkräfte.

„Wir sind bodenständig und pragmatisch“, sagt Martin Spils von der Volks- und Raiffeisenbank Oldenburg-Land West zum Verhältnis der Geldinstitute zum Mittelstand. Der persönliche Kontakt und das Vertrauen seien seit jeher wichtige Grundlagen der Zusammenarbeit.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.