• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Innovation aus Delmenhorst

28.08.2019

Delmenhorst Fettiges, ungesundes Essen ist out. Aber manche Gerichte schmecken einfach zu gut, um sie links liegen zu lassen. Wie zum Beispiel die beliebte Bratwurst oder Pommes. Was ist also zu tun?

Emilio Reales Bertomero, Delmenhorster Unternehmensgründer, glaubt die Antwort gefunden zu haben. Seit Mai dieses Jahres vertreibt seine Firma reamotion GmbH den Grillomax in verschiedenen Ausführungen. Das Gerät ist „der erste fett-geruchsfreie Grill und Garautomat“. „Eine Portion Pommes kann so mit bis zu 56 Prozent weniger Fett hergestellt werden“, sagt Emilio Reales Bertomero. Für sein Produkt wurde der Unternehmer ausgezeichnet und darf sich zu den 100 innovativsten Mittelständlern Deutschlands zählen.

Besondere Zielgruppe

Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen bisher 36 Stück seiner Garautomaten verkauft. Die Geräte haben einen stolzen Preis von um die 6000 Euro. „Wir sehen den Grillomax auch im Segment der Kleingastronomie“, sagt Emilio Reales Bertomero. Zu seinen Kunden zähle die Firma bisher unter anderem die Filiale einer großen Supermarktkette oder auch einen Hamburger Imbissbudenbesitzer. Dass „fett-geruchsfrei“ nicht nur eine Floskel ist, demonstriert Emilio Reales Bertomero bei der Vorführung des Gerätes. Pommes und Bratwürste werden gleichzeitig gegart. Es riecht in der Tat nicht, allerdings ist das Gerät nicht gerade leise. Geschmacklich ist kein Unterschied zwischen der fettfreien und herkömmlichen Zubereitung zu erkennen. Eine in dem Gerät eingebaute Plasmaquelle sorgt für die Geruchsneutralität.

Oberbürgermeister Axel Jahnz lobte bei der Vorführung das Engagement des Unternehmers Emilio Reales Bertomero. „Das tut einer Stadt gut, wenn man solche Unternehmer hier hat.“

Idee und Protoypen

Die Idee zum Grillomax sei ihm schon zu Studienzeiten gekommen, sagt Emilio Reales Bertomero, der ursprünglich aus dem Sauerland kommt. Doch erst vor fünf Jahren sei er ernsthaft in die Produktion eingestiegen, erzählt der 52-Jährige. 2017 waren die ersten Prototypen fertig. Der Grillomax ist patentiert. „Ich habe mir überlegt, was die Maschine können muss und bin dann mit Zeichnungen zu meinen Ingenieuren gegangen.“ Gemeinsam habe man seine Ideen Stück für Stück in die Realität umgesetzt. Bei der Fertigung arbeitet reamotion auch mit den Delmewerkstätten zusammen.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.