• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Geschicklichkeit üben in der Turbinenhalle

18.09.2017

Delmenhorst Alles andere als ruhig ging es am Sonntag in der Turbinenhalle auf der Nordwolle zu. Bei Spielen, die zum Teil noch aus dem Mittelalter stammten, übten sich Kinder in Geschicklichkeit. Zu den altertümlichen Disziplinen gehörten unter anderem Schrottfischen, Brücken bauen und Erbsenschlagen. Wer alle Stationen eines achtteiligen Parcours absolvierte und fleißig Stempel gesammelt hatte, durfte sich am Ende über eine Überraschung freuen. Wie zum Beispiel große Papierfische.

Beim diesjährigen Museumsfest stand der letzte Tag der dreitägigen Veranstaltung ganz im Zeichen der Kinder. Bei strahlendem Sonnenschein hatten einige Gäste den Weg auf die Nordwolle gefunden.

„Wir sind zufrieden mit dem Tag“, sagte Friedrich Hübner, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins des Industriemuseums. An Tischen konnten sich Besucher ausruhen und in Ruhe Donuts, selbst gemachtes Popcorn und Getränke genießen – soweit das bei dem Lärm möglich gewesen sein war.

Im Erbsenklopfen übte sich etwa der zwölfjährige Shaker. Die kleine Floortje zog mit ihren Eltern einen Holzklotz um die Wette. Zwischendurch wanderte der Blick jedoch immer wieder nach links und rechts – Ablenkung gab es zur Genüge.

Beim Schrottangeln warteten Studentin Sandra Fleischmann und FSJlerin Jessica Becker auf Besucher. Fleischmann, die extra im Rahmen eines Pflichtpraktikums nach Delmenhorst gekommen ist, gefällt die Arbeit im Nordwestdeutschen Museum gut.

Auf etwas mehr Besucher hatten indes die beiden Museumsmitarbeiterinnen Anna Hoffmann und Myrjam Hein gehofft. „Es waren noch nicht so viele Kinder hier. Aber es macht natürlich trotzdem Spaß die verschiedenen Aktionen hier zu betreuen“, waren sich beide einig. Da das Museum mit vielen Jugendhäuser in Delmenhorst zusamme arbeitet, kamen nach und nach noch mehr junge Besucher.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.